Aufhören – Literatur zum Wochenausklang 76 S

Podcast
Aufhören – Literatur zum Wochenausklang
  • 20200912_Aufhören_Antelmann_11_10-00
    10:00
audio
Aufhören - Literatur zum Wochenausklang 132
audio
Aufhören - Literatur zum Wochenausklang 131
audio
AUFHÖREN - Literatur zum Wochenausklang 130
audio
Aufhören - Literatur zum Wochenausklang 129
audio
Aufhören - Literatur zum Wochenausklang 128
audio
Aufhören - Literatur zum Wochenausklang 127
audio
Aufhören - Literatur zum Wochenausklang 126
audio
Aufhören - Literatur zum Wochenausklang 125
audio
Aufhören - Literatur zum Wochenausklang 124
audio
Aufhören - Literatur zum Wochenausklang 123

Vorletzte Folge mit Literatur von Corinna Antelmann. Aus “Drei Tage drei Nächte”, erschienen 201r bei Septime. Die multimedial begabte, 1969 in Bremen geborene Künstlerin beherrscht jedes prosaische literarische Genre. – “Eine verletzende Bemerkung des Liebhabers, ein Missverständnis mit dem Ehemann, Unstimmigkeiten mit dem Verleger, ….zeigen der Autorin Lisa die Beengtheit ihres Daseins auf. Ihren Gefühlen weicht sie aus und macht, was sie seit jeher macht, wenn sie irritiert ist: sie zieht sich in ihren Kopf zurück, der für sie Freiraum ist – aber auch Gefängnis….Nach drei Tagen und drei Nächten, die Lisa in ihrem Kopf ‘verbringt’ , erlebt sie unerwartet eine Offenbarung… ”

Sendungsgestaltung und Aufnahme: Gunther A. Grasböck

Studiobearbeitung und Schnitt: Mag. Marita Koppensteiner

Musikübergänge aus Privatarchiv Piano Petrof.

Opener gesprochen vom Sendungsgestalter, als Hans-Moser-Parodie.

Leave a Comment