Europäische Geflüchtetenpolitik in Flammen

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Moria
    04:41
audio
Gesamtsendung vom 15.9.2021
audio
Ausverkauf der Stadt oder sinnvolle Bebauung?
audio
Gesamtsendung vom 8.9.2021
audio
Gesamtsendung vom 28.7.2021
audio
Impf-Patente verhindern die Bekämpfung der Pandemie
audio
Pflege-Studierende fordern existenzsichernde Praktika
audio
Gesamtsendung vom 21.7.2021
audio
Gesamtsendung vom 14.7.2021
audio
Gesamtsendung vom 7.7.2021
audio
Gesamtsendung vom 30.6.2021

In der Nacht auf Mittwoch ist das Geflüchtetenlager Moria auf der griechischen Insel Lesbos fast gänzlich abgebrannt. Knapp 13.000 Menschen waren dort zuletzt untergebracht und sind nun erneut obdachlos und schutzlos. NGOs und Initiativen vor Ort berichten, dass das Lager Moria nach dem Ausbruch von etwa 40 Coronafällen seit letzter Woche völlig abgeriegelt wurde. Die Menschen wurden kaum bis gar nicht informiert, Verzweiflung breitete sich aus. Es kam schließlich zu Feuern im Lager.
Doch nicht erst seit der Corona-Krise kritisieren Organisationen und Initiativen auf Lesbos sowie in ganz Europa die katastrophale Unterbringung von Geflüchteten in den griechischen Asyllager. Sie machen bereits seit langem auf die fatalen Auswirkungen der europäischen Grenzpolitik aufmerksam und fordern in der Konsequenz ihre Abschaffung.
Wir bringen eine Zusammenfassung der Ereignisse auf Lesbos, aber auch darüber hinaus.

Weiterführende Links:
https://enough-is-enough14.org/2020/09/01/noborders-slowenien-solidaritaet-mit-dem-kampf-der-gefangenen-im-veliki-otok-lager-bei-postojna-video-und-erklaerung/#more-7630
https://emrawi.org/?Ein-Jahr-nach-Hungerstreik-am-Burgekopf-Update-uber-das-Ruckkehrzentrum-in-der-1113
https://www.medico.de/blog/keine-griechische-tragoedie-17878/
https://www.borderviolence.eu/

Leave a Comment