Keine Frage – die Welt dreht sich weiter

Podcast
Frequently Asked Questions
  • FAQ_04_09_20_Mihret
    30:00
audio
"Individualisierung der Schande" - Klassistische Diskriminierung durch Pandemie-Maßnahmen
audio
"Für Seelsorge bin ich nicht ausgebildet" - Arbeiten an der Covid-19-Hotline
audio
"Wäre das mein erstes Semester gewesen, hätte ich es nicht gepackt" - Studieren während der Pandemie
audio
"Umweltbehörde im Lockdown - zunehmende illegale Rodungen" - Indigene am Rio Negro in der Pandemie – Teil 2
audio
"Das Virus wurde absichtlich in die Dörfer gebracht" - Indigene am Rio Negro in der Pandemie - Teil 1
audio
Verpflichtende COVID-Impfung? Ethische und rechtliche Fragen, Teil 2
audio
Verpflichtende COVID-Impfung? Ethische und rechtliche Fragen, Teil 1
audio
Impf-Update Land Steiermark vom 3.9.
audio
Potentially Concerning - Monitoring civil rights in a pandemic
audio
Impf-Patente verhindern die Bekämpfung der Pandemie - ZeroCovid 2/2

Ein Gespräch über den poetischen Raum hinaus mit Mihret Kebede.
Mihret Kebede lebt derzeit in Wien und macht ihr Doktorat an der Akademie der Bildenden Künste. Die aktive multidisziplinäre Künstlerin und Dichterin spricht mit Lale Rodgarkia-Dara über die Veränderungen, die das Corona-Virus in ihrem Leben gemacht hat. Zwischen Äthiopien und Österreich angesiedelt, beeinflusst das Virus ihren Alltag, ihre Arbeit und ihre Beziehungen in gleicher Weise.
Die vielfach ausgezeichnete Künstlerin ist u.a. Mitbegründerin von Tobiya poetic Jazz, des Netsa Art Village Artists Collective und des Addis Video Art Festivals. Mit ihren zum Teil politischen Arbeiten ist sie eine Vertreterin des kosmopolitischen offenen Äthiopiens, das sich in seinem Selbstverständnis durch eine Grass-Roots-Praxis auszeichnet. Über ihre künstlerische Praxis hinaus ist sie dafür bekannt, lokale und internationale Kunstveranstaltungen und Festivals zu organisieren. Ihre Gedichte und Essays sind u.a. in Wax and Gold enthalten und sie ist ebenso in der ersten Anthologie von Ethiopian Amharic poetry vertreten („Songs We Learn from Trees“, Carcanet Press).

Images

Mihret_Kebede_credit_kebede
299 x 250px

Leave a Comment