Veränderung wird sein

Podcast
Corona: Mühlviertel wie geht‘s?
  • 20200907_Corona_Muehlviertel_wie gehts_Steidl_60-00
    60:41
audio
Das persönliche Gespräch ist nicht zu ersetzen
audio
Jugendliche sollten mehr gehört werden
audio
Eliten kann man mit Argumenten nicht überzeugen!
audio
Wir können noch Hilfe brauchen
audio
Lass uns telefonieren!
audio
Die Privatsphäre ist für die Polizei tabu!
audio
Wir müssen den Arbeitslosen helfen!
audio
Man braucht uns nur anzurufen
audio
Das Prinzip der Verschwörung ist, dass die Verschwörer geheim bleiben.
audio
Wir versuchen immer möglichst rasch zu sein

Der studiete Philosoph und Lehrer Roland Steidel spricht mit Andi Wahl über Wirkungen und Auswirkungen der aktuellen Covid19-Pandemie. Dabei betont Steidl immer wieder, dass es darauf ankommt in unserer Lebensführung zu einem “menschlichen Maß” zu finden. Etwas, das das “imperiale Selbst” schon lange aus den Augen verloren hat.

Sehr drastisch formuliert Roland Steidl seine Forderung die Entwicklung der Gesellschaft und der Welt in die Hand zu nehmen und sich dabei von Paradigmen wie technische Machbarkeit, Eigennutz und Profitmaximierung zu verabschieden. Stattdessen sollten jene Stimmen mehr Gewicht bekommen, die für ein gutes Leben für Alle eintreten. Mitbedacht werden muss dabei immer der Klimawandel, als größte Herausforderung vor der wir derzeit stehen. Steidl konfrontiert die Hörer_innenschaft mit seiner Erkenntnis, dass Veränderung auf jeden Fall stattfinden wird. Es liegt in unserer Hand ob dies “by design or by disaster” stattfinden wird.

Leave a Comment