• 200831 duo fortis wh
    59:57
  • MP3, 256 kbps
  • 109.8 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zur Person: Die klassische Pianistin Lejla Fitozovic und die Flötistin Edina Sadikovic haben in Sarajewo das Musikgymnasium besucht und sind nach dem Studium an der Grazer Musik-Uni hier geblieben. Sie unterrichten an unterschiedlichen Schulen, Lejla Fitozovic ist u.a. Mitglied des Robert Stolz Salonorchesters und tritt zusammen mit Edina Sadikovic sowohl im Duo als auch mit einem Trio auf: Im „Trio con brio“ spielen sie mit der Cellistin Christina Pulka klassische Musik und Tangos von Astor Piazolla, als „Duo Fortis“ bringen sie Klassik von Bach bis Paganini in eigenen Arrangements; meist sind auch ein, zwei traditionelle Stücke aus ihrer Heimat dabei.

Sendungsinhalt: Lejla Fitozovic und Edina Sadikovic schildern ihren Werdegang, der die eine vor dem Krieg direkt, die andere während des Krieges über Umwege nach Graz geführt hat, sie erzählen von der Zeit des Studiums und ihrem jetzigen Leben, in dem noch immer die Musik den Tag bestimmt. Dazu gibt es u.a. – mit freundlicher Genehmigung des ORF Steiermark – Kostproben aus einem Mitschnitt auf der Hör- und Seebühne 2018.

Musik: Walzer by Frédéric Chopin + Por una Cabeza by Carlos Gardel + Habanera con cogarro, based on Habanera from Carmen by George Bizet + Moj dilbere, Trad. (Sedavlinka, Bosnien/Herzegowina) + Capricho latino, based on Caprice Nr 24 by Nicolò Paganini (Interpreten bei allen 5 Stücken: Duo Fortis) + CD la bossa do choro, track 9: Doce de Coco (Komp. Jacob do Bandolim), ET & Só de Sacanagem 2016 + Vallée d’Obermann aus Années de Pèlerinage, Première Année: Suisse, Nr 6, Werkverzeichnis Nr 2541 by Franz Liszt (Interpretin: Lejla Fitozovic)

Aktualisierte Fassung einer Sendung vom 22.10.2018

Fremdmaterial in 200831 duo fortis wh
Doce de Coco von CD la bossa do choro, Komp. Jacob do Bandolim by diverse (ET & Só de Sacanagem 2016) ©
siehe oben by Lejla Fitozovic und Edina Sadikovic (unveröffentlicht) ©