Unerhört! „Zum 100. Mal“ / Innovative Verkaufsidee: s’Fachl / Salzburgs „Maker“-Szene

Podcast
unerhört! Der Info-Nahversorger auf der Radiofabrik
  • 01_2020_08_27_unerhoert_29_25
    29:14
  • 02_Beitrag_Innovative Verkaufsidee - sFachl_Othmar Behr
    07:33
audio
unerhört! Globaler Klimastreik | Carsharing in Salzburg
audio
unerhört! politisch-literarische Lieder | Kultur überlebt
audio
unerhört! KZ-Verband Landeskonferenz | Salzburgs barocke Küche
audio
unerhört! MFG - eine Partei im Aufbau | Missstände von Sexarbeiter:innen
audio
unerhört! Achtung “Wortkeulen” | Kein Platz für Nostalgie – Oldie-Busse werden ausquartiert
audio
unerhört! YOUNG REBELS | Jugendkulturen & gesellschaftliche Veränderungen
audio
unerhört! Mobilität im Umbruch | Poetry Slam - laute Poesie
audio
unerhört! Hallstatt AIR | Warten und Wirken in der Kunst
audio
unerhört! Die neue Bikekitchen | Fit Fitter “Ausbildungsfit”
audio
unerhört! Rundgang Mozarteum | Vatertag rund um die Welt

Pfiffige Mützen und Schals gestrickt, exotische Konfitüren komponiert, Bilder gemalt, die jeden Wohnraum aufwerten – das alles soll nun unter die Leute gebracht werden. Das Internet hat sich als Markplatz etabliert, aber für feines Handwerk oder Kunst wäre ein kleiner Laden oder eine Galerie in der Altstadt doch der geeignetere Umschlagplatz. Eine eigene Lokalität mieten, das erlauben die meisten Budgets nicht. “Ein Ort – tausend Ideen” , so lautet das Motto. s’Fachl bietet die Möglichkeit, Kreationen, Schmankerl und vieles mehr verkaufen zu lassen.  Das Geschäftslokal  in der Salzburger Kaigasse ist einer von mittlerweile 20 S’Fachl-Standorten in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Christian Hammer, Mitbegründer des Unternehmens aus Wien, hat Othmar Behr das Konzept dieses innovativen Verkaufs- und Vertriebmodells erläutert. Der Salzburger Fachlmeister Roland Huber führt uns durch den Laden in der Kaigasse und  Ulrike Dlapka von  der Bio-Chilli-Manufaktur Mühlviertler Feuerzeug berichtet von ihren Erfahrungen als Produzentin und s’Fachl-Nutzerin in Salzburg.

Ein Roboterfinger, der mit einem Doppelklick Instagram-Bilder liked? Die kleinste Faszienrolle der Welt? Das sind zwei von vielen kuriosen Erfindungen von der Mini Maker Faire, die im November 2018 über 1.100 Besucher*innen anlockte. „Maker“, das sind übrigens Erfinder*innen, DIY-Freaks und Tüftler*innen. Die Nachwuchs-Szene Salzburgs traf sich auf der Messe für Experimente und Erfolgsgeschichten von Salzburg Research. unerhört! hat sich dort umgesehen und stellt fest: Kein Kinderkram! Der Beitrag wurde erstmals im November 2018 ausgestrahlt.

Die Moderation für diese Sendung übernimmt Christina Steinböck.

unerhört! Der Infonahversorger auf der Radiofabrik – jeden Dienstag und Donnerstag um 17:30 Uhr & in der Wiederholung Mittwoch und Freitag um 7:30 Uhr!

Leave a Comment