Landwirtschaft und Veganismus

Podcast
Kultur und Tierrechte
  • _Kultur_und_T- Land schafft Leben
    59:04
audio
Klimagerechte Ernährung
audio
Pandemiefreie Welt durch vegane Ernährung?
audio
Der Wolf ist da - um zu bleiben?
audio
Muttertag der Tierfrauen
audio
Von Tauben und Vögeln
audio
Osterfest: Tierleid für Eier und Schinken
audio
Weltfrauentag der Tierfrauen
audio
Verpackungsfrei Einkaufen - Greenroot
audio
Neujahrsmarkt 2021
audio
Christkindlmarkt fürs Klima
WER IS(S)T VEGAN?
Verein ” Land-schafft-Leben” im Gespräch mit Felix Hnat, dem Obmann der Veganen Gesellschaft Österreich.
Wie sieht unsere landwirtschaftliche Zukunft aus?
Die Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und einer veganen Bewegung
INFOS:

1 Kommentar

  1. Es geht auch ohne Milch- und Fleischkonsum!
    Die Rinder und Schafe und Ziegen dürfen die Landschaft pflegen, sie dürfen sich natürlich vermehren. Der Landwirt betreut sie und wird dafür vom Staat entlohnt.
    Das ist doch die win win win Veränderung, bei der Staat billiger wegkommt als mit Subvention und der Bauer mehr verdient als mit seinem traditionellen Viehbetrieb. Kein Tierleid, keine Massenzuchten, weniger Methan, keine Grundwasserverseuchung.

    Reply

Leave a Comment