• 20200822_Aufhören_Antelmann_8_10-00
    10:00
  • MP3, 192 kbps
  • 13.74 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Folge 8 von 12 mit Literatur von Corinna Antelmann. Wiederum ein Ausschnitt aus „Der Rabe ist Acht“, erschienen 2014 bei mixtvision Verlag, München. Nach einem Drehbuch von Corinna Antelmann und Christoph Weinert. Dazu die Autorin: „Ich danke Christoph Weinert für die gemeinsame Arbeit an unserem Drehbuch, auf dessen Grundlage vorliegendes Buch entstanden ist. Außerdem danke ich meinem Mann, Thomas Hammer, wie auch meinen Kindern dafür, dass sie mich über eine lange Zeit mit Maja und Klebe geteilt haben und nicht selten mit ihnen zusammen am Tisch sitzen mussten.“

Sendungsgestaltung und Aufnahme: Gunther A. Grasböck

Studiobearbeitung und Schnitt: Mag. Marita Koppensteiner

Musikalische Übergänge stammen aus einem Privatarchiv.

Ich erlaube mir als Sendungsgestalter jetzt ein eigenes Statement, nachdem sich genau heute die Uraufführung des Jedermann zum 100sten Male jährt: den schmalen Grat zwischen Liebe und Wut, Hoffnung und Enttäuschung, haben Antelmanns und Hofmannsthals Werk, so pathetisch das klingt, ein wenig gemeinsam – diametral gesehen.

Fremdmaterial in 20200822_Aufhören_Antelmann_8_10-00
Melodie in F by Anton Rubinstein ©
Produziert am:
18. August 2020
Veröffentlicht am:
22. August 2020
Ausgestrahlt am:
22. August 2020, 08:00
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
RedakteurInnen:
Gunther A. Grasböck
Zum Userprofil
Gunther Alois Grasböck
Für E-Mail Adresse klicken
4040 Linz