• soundscapes_helsinki_2020-08-04_44k
    59:46
  • OGG, 137.71 kbps
  • 58.88 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Algorithmische Segmente“ präsentiert im Sommer und Herbst 2020 verschiedene Positionen der Klangkunst und digitalen Kunst, verstreut über Galerien und Museen in der Grazer Innenstadt.  Am 23. Juli wurde im Forum Stadtpark die audiovisuelle Installation „Sprachlos: Eine Unterhaltung mit Samuel Beckett und Morton Feldman am Ende der Geschichte“ von Jonathan Reus eröffnet; am 31. Juli im esc medien kunst labor die Raumklanginstallation „Ein|sickerung“. Letztere ist in einer Kooperation des MAST (Master Module in Art, Science and Technology) am Institut für Raumgestaltung der TU Graz mit dem Forschungsprojekt Algorithms that Matter an der Kunstuniversität Graz entstanden. Verbunden werden die verschiedenen Installationsorte durch den Online-Audiowalk „Spazierklänge“ von Martin Rumori, Elisabeth Frauscher und Kajetan Enge. In der Sendung begeben wir uns auf Spaziergänge durch Graz und stellen Stationen des Projekts mit ihren Soundscapes vor.

Weiterführende Links:

https://algorithmische-segmente.mur.at

https://spazierklang.mur.at

 
Sendungsgestaltung: Martin Rumori