• 2020 08, Medizin, Behandlung von Aortenstenose, Warnung vor einem Gichtmedikament
    29:25
  • MP3, 88.72 kbps
  • 18.67 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Die erste medizinische Nachricht heute:
Drei klinische Studien, die 2019 veröffentlicht wurden, führten zu der Schlussfolgerung, dass entweder eine Operation am offenen Herzen oder eine minimalinvasive Herzchirurgie in Zukunft häufiger bei Patienten mit Aortenstenose angewendet wird.
Die minimalinvasive Herzchirurgie bei Aortenstenose ist der Transkatheter-Aortenklappenersatz.
Die drei 2019 veröffentlichten klinischen Studien zeigten, dass sich entweder eine Operation am offenen Herzen oder eine minimalinvasive Herzchirurgie (d.h., wie bereits erwähnt, der Transkatheter-Aortenklappenersatz bei den Patienten/innen mit Aortenstenose) auch auf Patienten/innen mit geringerem Risiko ausdehnen kann.
Die zweite medizinische Nachricht heute:
Eine Warnung vor einem Gichtmedikament.
Die U.S. Food & Drug Administration (die FDA) hat vorgeschrieben, dass das Medikament Febuxostat für Patienten mit Gicht eine Warnung, die eingerahmt ist, ich wiederhole, eine Warnung, die eingerahmt ist, mit anderen Worten, eine gut sichtbare Warnung, für Ärzte und Patienten beinhaltet. Es wird auf ein erhöhtes Risiko des Todes aufgrund von kardiovaskulären Ursachen als eine Nebenwirkung von Febuxostat gewarnt.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
31. Juli 2020
Veröffentlicht am:
31. Juli 2020
Ausgestrahlt am:
02. August 2020, 13:30
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
RedakteurInnen:
Dara Koper, Harvard, Massachusetts Medical Society
Zum Userprofil
Dara Koper
Für E-Mail Adresse klicken
5020 Salzburg