In Memoriam T Lavitz

Sendereihe
Music Across
  • musicacross_68_T_Lavitz_256kbps_2chn_44100Hz_A
    56:57
audio
Synesthetic4 – Jazz aus Wien
audio
Jimi Hendrix – Zum 50. Todestag
audio
Steve Vai zum 60. Geburtstag – Der Ausnahmegitarrist im Interview
audio
Domenico Scarlatti aus dem Wohnzimmer – Thessi Rauba live@home
audio
Ehrenamt – Ohne Geld ka Musi
audio
Ferdinand Weiss – Zum 87. Geburtstag
audio
Musik unter Quarantäne – Gemeinsam Radio machen und doch daheim
audio
Meister des Akkordeons – Bratko Bibič & Otto Lechner
audio
KICK JAZZ Festival 2019 - Österreichische Szene im internationalen Showcase – Teil 2

68. Sendung (Erstausstrahlung: 28. Oktober 2020 bei ORANGE 94.0)

In Memoriam T Lavitz

Diese Ausgabe von „Music Across“ ist dem US-amerikanischen Fusion-Keyboarder Terry „T“ Lavitz gewidmet, der vor 10 Jahren am 7. Oktober 2010 verstorben ist. T Lavitz wurde am 16. April 1956 in New Jersey geboren. Im Alter von 7 Jahren hat er seinen ersten Klavierunterricht bekommen, und nach der High School hat er an der University of Miami’s School of Music studiert. Noch in seiner Zeit an der University of Miami ist er 1980 bei den „Dixie Drags“ eingestiegen und wurde 1981 für seine Performance in der Kategorie „Best New Talent“ des Keyboard Magazine’s gekürt.

Auch wenn der Name T Lavitz vielen wahrscheinlich auf Anhieb nicht geläufig ist, so ist T Lavitz ganz und gar kein Unbekannter in der Szene, sondern hat in verschiedensten Formationen mit weltbekannten Musikern wie Billy Cobham, Dennis Chambers, Scott Henderson, Dave Weckl oder Mother’s Finest, um nur einige zu nennen, zusammengespielt. Neben seinen Soloalben hat T Lavitz auch bei einigen Projektalben mit international bekannten Musikern wie Rob Wasserman, Craig Erickson, David Fiuczynski oder Dennis Chambers zusammengearbeitet. In der Sendung ist ein Querschnitt durch das musikalische Schaffen von T Lavitz zu hören.

Musik:

The Players, Between Coming And Going (T Lavitz), Passport 1987

T Lavitz, Crystal (T Lavitz), Passport 1986

T Lavitz, Voice From Without (T Lavitz), Passport 1986

The Dixie Drags, Road Expense (The Dixie Drags), SMG 1992

The Dixie Drags, Bloodsucking Leeches (The Dixie Drags), SMG 1992

The Dixie Drags, Medley (Take It Off The Top) (A. Collins, B. Averre, D. Fieger, D. Rea, E. Cochran, F. Pappalardi, G. Capehart, L. Laing, L. Weinstein, The Dixie Dregs, R. Van Zant), SMG 1992

T Lavitz, So Close (T Lavitz), Passport 1987

T Lavitz, The Walk (T Lavitz), Passport 1987

T Lavitz, Mood Swing (T Lavitz), Nova 1991

T Lavitz, A Note To Myself (original) (T Lavitz), reapandsow Inc. 2006

Craig Erickson, Jeff Sipe, Rob Wasserman, T Lavitz, Steel Rider (Craig Erickson), Tone Center 2005

David Fiuczynski, Dennis Chambers, Jeff Berlin, T Lavitz, D’funk’d (T Lavitz), Mascot 2006

Gestaltung, Am Mikrofon, Tontechnik & Produktion: Gernot Friedbacher

Schreibe einen Kommentar