Und wie ist das mit den Almen?

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2020-07-24_almen
    48:57
audio
12 1/2 Stunden Besetzung einer großen Schweinefabrik
audio
Gedanken zum Wolf ua mit Gudrun Pflüger
audio
Vegan auf Reisen
audio
Fleisch aus dem Labor als Hunde- und Katzenfutter?!
audio
Die Kampagne gegen den Vollspaltenboden in der Schweinehaltung
audio
DSGVO – hilfreich oder repressiv?
audio
Behördenschikanen gegen Tierschutzdemos
audio
Über das neue Buch „... und es fühlt wie Du den Schmerz!“
audio
Die einzige echte Tierschutzsendung im TV: „Unsere Tiere“
audio
Über den Abschuss von Europas größtem Bären Arthur

Naturraum oder Naturnutzung – ein kritischer Blick.

In Österreich gibts die Folklore der Almidylle. Das sei die ideale Symbiose von Naturnutzung und Naturschutz. Ja, nachgerade sei der Schutz der Almen gelebter Naturschutz und die Rinder die angestammten Bewohner_innen.

Doch wo bleiben Wolf, Luchs, Bär oder auch Bison in diesem Bild? Müssen die Wildtiere weichen, wenn die domestizierten Rinder und Schafe kommen? Kann das Naturschutz sein?

Und wie steht es mit der Biodiversität auf Almen wirklich?

Mehr Infos dazu auf Martin Balluchs Blog:

Leave a Comment