• 2020_07_22_kt_wuv_geschlechterverhaeltnisse_in_krise_marianna_kastlunger
    29:20
  • MP3, 96.42 kbps
  • 20.24 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Während der pandemische Ausnahmezustand in anderen Lebensbereichen Hoffnung auf positive Veränderungen geweckt hat, stellen Rückschritte in den Geschlechterverhältnissen eine der verheerendsten Krisenfolgen dar, mit denen wir uns beschäftigen müssen. Das machen wir kurzerhand philosophisch, soziologisch und ökonomisch, mit illustren Stimmen: Marlene Streeruwitz, Bernhard Weicht und Christine Mayrhuber. Eine knackige Zusammenfassung des Webinars „Von Experten und Systemerhalterinnen – Geschlechterverhältnisse in der Krise“ am Mittwoch, 2. Juli 2020 vom Verein Wissenschaft und Verantwortlichkeit WuV. Spoiler Alert: Es gibt auch Lösungsansätze.

Zu den Vortragenden:

Marlene Streeruwitz, Autorin und Schriftstellerin
Bernhard Weicht, Institut für Soziologie, Uni Innsbruck
Christine Mayrhuber, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)

Das Webinar moderierte Eva Fleischer, Department für Soziale Arbeit, MCI – Management Center Innsbruck

WuV ist eine Gemeinschaftsproduktion der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (LFU), der medizinischen Universität Innsbruck (MUI), des Management Center Innsbruck (MCI), der UMIT Tirol und der österreichischen Hochschüler_Innenschaft Universität Innsbruck (ÖH Innsbruck). Die Plattform will den Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft fördern.

Infos: www.uibk.ac.at/wuv