• Aufruf zum Hiroshima Gedenktag 2020 usw
    57:00
  • MP3, 192 kbps
  • 78.3 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.
1)Aufruf Hiroshima Gedenktag:

Wie jedes Jahr (seit Beginn der 80-er Jahre) lädt die Wiener Friedensbewegung gemeinsam mit der Hiroshima-Gruppe Wien die traditionelle Veranstaltung zum Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki.
Die Lehre von Hiroshima und Nagasaki bleibt aktuell: weg mit allen Atomwaffen, keine Militarisierung des Weltraumes, keine Militärblöcke, Frieden durch Abrüstung, soziale Gerechtigkeit und internationale Solidarität, nie wieder Krieg!
Die Hiroshima-Veranstaltung beginnt am Hiroshima-Tag (Jahrestag des Atombombenabwurfes auf Hiroshima), Dienstag 6. August 2020 um 17:00 Uhr am StephansplatzInfos unter : http://hiroshima.at/
Alois Reisenbichler im Interview mit Jutta Matysek
Archiviert unter: https://cba.fro.at/458954

2)Nein zu EU Battlegroups und EU-SSZ/PESCO, Ja zu Frieden und Neutralität – Kundgebung 27.7.2020 in Wien.
Ab 1. Juli 2020 sollen wieder 600 österreichische SoldatInnen für neutralitätswidrige Militäreinsätze der EU Gewehr bei Fuß stehen. Dagegen rief die Solidarwerkstatt Österreich am Samstag, 27.6.2020, ab 14h, in Wien zu einer Friedenskundgebung auf.
Ein Kurzinterview mit Gerald Oberansmayer von der Solidarwerkstatt von Jutta Matysek
Archiviert unter: https://cba.fro.at/458952

3)Das Straßenfest der 20erInnen ein Bericht von Christian Steger-Vonmetz
Platz Für Wien startet den Sommer der Verkehrswende und feiert die ersten 20.000 Unterschriften! Mit einer Auftaktkundgebung am Samstag, 4.7. leitet die größte verkehrspolitische Initiative Wiens einen Paradigmenwechsel hin zur klimagerechten Stadt ein.

Ab 14:00 stehen Raddemonstration, Picknick, Plakate malen, Konzerte und Debatte zu den politischen Forderungen auf dem Programm am Hannovermarkt. Das Gesamtprogramm zum Sommer der Verkehrswende wird bald veröffentlicht, es sind vier große Aktionen bis zum Autofreine Tag am 22.9. geplant.
Gemeinsam mit der Bürger*innen-Bewegung Die20erinnen lädt Platz Für Wien am 4.7. zur Kundgebung am Hannovermarkt im 20.Bezirk, dessen BV Derfler (SP) mit seinen Handlungen, Aussagen und seiner Unterstützung der FP-Resolution zur Verhinderung der Pop-Up Bikelane auf der Adalbert-Stifter-Straße die Zeichen der Zeit ignoriert und sich klar gegen ein klimafreundliches Wien positioniert.
Ablauf:
– Ab 14.00: Verlesung von Briefen an den Bezirksvorsteher (Beiträge willkommen!), dazwischen musikalische Unterhaltung durch Oli Moura
– Ab 15.00: Platzparlament mit gemeinsamer Abstimmung über Resolutionen
– Ab 16.00: Musikalische Unterhaltung mit JOWA
– Ab 17.00: Gemeinsam weiter Picknicken mit Speakers Corner, Pflanzentausch, Plakate-Malen, Diskussionen, Picknick

„Die 20er*innen verändern den Bezirk positiv. Wir engagieren uns für Verkehrsberuhigung, Verbesserung des Radnetzes und der Fußwege, die Gestaltung von Freiräumen, mehr Grün und Freiflächen, die Erhöhung der Aufenthaltsqualität, die Herstellung eines freundlichen Miteinanders und ein lebendiges, vielfältiges kommerzielles und kulturelles Umfeld. Bürgerinitiative für eine Mobilitätswende in der Brigittenau: Für saubere Luft, Platz
für Begegnung und sicheres Spielen.“https://die20erinnen.webnode.com/
https://www.facebook.com/events/295542708248734/

 

Playlist:

Wader Hannes: Trotz alledem III
Pink Floyd: Wish You Where Here
Smokey finish: The world upside down
Non Prophets Orchestra NPO: I don’t wanna die alone

 

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
trotz allem Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
17. Juli 2020
Veröffentlicht am:
17. Juli 2020
Ausgestrahlt am:
17. Juli 2020, 17:27
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Christian Steger-Vonmetz Und Jutta Matysek Jutta.matysek(at)gmx.at
Zum Userprofil
Jutta Matysek
Für E-Mail Adresse klicken
1220 Wien