• 20200713_Gemeinwohlbilanz_45-03
    45:13
  • MP3, 192 kbps
  • 62.11 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Wie gelebte Gemeinwohl-Ökonomie in der Praxis aussieht, haben die Braucommune in Freistadt (OÖ), Holzbau-Spezialist WIEHAG (Altheim, OÖ) und das Start-Up Saphenus Medical Technology (Krems, NÖ) jetzt in ihrer Gemeinwohl-Bilanz dokumentiert.
Ob 250-jährige Braucommune, Industrieunternehmen in 5. Generation oder innovatives Start-Up: Die Gemeinwohl-Bilanz bietet einen 360-Grad-Blick auf die soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung und liefert eine wertvolle Basis für strategische Entscheidungen. Darüber hinaus erfüllt sie – wie in einem juristischen Gutachten (Institut für Umweltrecht an der JKU) bestätigt – die Vorgaben
zur Nachhaltigkeitsberichterstattung. Gemeinsam mit der GWÖ Oberöstereich, dem Institut für Umweltrecht an der JKU Linz und GWÖ-
Initator Christian Felber laden die frisch bilanzierten Unternehmen zu einem Pressegespräch ein.

Die Gesprächspartner*innen waren:
seitens der Unternehmensvertreter*innen:  Ewald Pöschko | Braucommune in Freistadt, Rainer Schultheis | Saphenus Medical Technology
und Katharina Wiesner | Holzbau WIEHAG

Gutachten zur GW-Bilanzierung haben erstellt:  Prof. Erika Wagner | JKU Linz, Institut für Umweltrecht und Daniela Ecker | JKU Linz, Institut für Umweltrecht

GWÖ-Vertreter*innen : Christian Felber | GWÖ-Initiator und Buchautor, Isabella Klien | GWÖ-Beraterin/Prozessbegleitung und Markus Rapold | GWÖ Oberösterreich, Obmann

Das PRESSEGESPRÄCH wurde am Mittwoch, 1. Juli 2020 in Linz am OK Platz 1, Mediendeck 4. Stock geführt.
Weitere Infos:  www.ecogood.org

Produziert am:
10. Juli 2020
Veröffentlicht am:
10. Juli 2020
Ausgestrahlt am:
13. Juli 2020, 11:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Markus Rapold
Zum Userprofil
Freies Radio Freistadt
Für E-Mail Adresse klicken
4240 Freistadt