• Verkehrswende-Aktionstag & Klimavolksbegehren Jetzt!
    57:00
  • MP3, 192 kbps
  • 78.28 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Bericht vom Aktionstag für eine Verkehrswende vom 19. Juni + Klimavolksbegehren bis zum 29. Juni unterschreiben

Der Aktionstag für eine Verkehrswende vom 19. Juni. Zahlreiche zum Thema Mobilität aktive Gruppen hatten bereits im Februar vereinbart an diesem Tag in ganz Österreich dezentral Aktionen für eine Verkehrswende und für umweltfreundliche Mobilität zu veranstalten. Eine Auflistung der vielen tollen und bunten Aktionen findet sich auf der Homepage www.verkehrswende.at. In Wien gab es ua. eine Fahrraddemo.

Im Anschluß an die Raddemo fand in der eigens dafür aufgestellten Kuppel von European Public Sphere ein Kuppelgespräch (Dome Talk) auf dem Wiener Rathausplatz statt. Im Rahmen der Reihe „IDEEN FÜR DEN WANDEL“ war Katharina Rogenhofer, die Sprecherin des Klimavolksbegehren von Fridays for Future eingeladen. Ihr Workshop hieß „Von unten nach oben – Wie Bürger*innen die Politik verändern“.

Die drohende Klimakatastrophe wie auch die anderen ökologischen und sozialen Krisen stellen uns vor große Herausforderungen. Dabei zeigt die Erfahrung, dass es aus den bestehenden Verhältnissen schwerfällt, die nötigen Weichen zu stellen. Selbst das, was politisch in den Pariser Klimazielen bereits beschlossen ist, kommt nur schleppend zur Umsetzung. Was steht hier hemmend entgegen? Was sind Ideen und Konzepte, die Abhilfe schaffen können?

„If solutions within the system are so impossible to find, maybe we should change the system itself.“
Greta Thunberg

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Auch am Freitag 26.Juni findet eine Fridays for Future Demonstration mit anschließendem Kuppelgespräch (Dometalk) auf dem Ballhausplatz statt:
No Jobs on a dead planet
Kundgebung und Demozug von Fridays for Future
Programm und Ablauf:
11:30 Treffpunkt am Stephansplatz, Reden und Musik
12:00 Start Demozug Richtung Heldenplatz
12:30 Open Mic und gemeinsames Kreidebild
12:45 Redebeitrag Katharina Rogenhofer (KVB)
Danach musikalischer Abschluss
13.00-14.30 Kuppelgespräch: Bürger*innenräte
15.00-16.30 Kuppelgespräch: Nachhaltige Entwicklung
mit Martina Handler (Partizipationsexpertin, ÖGUT) und Fritz Hinterberger (SERI und Club of Rome – Österreich) und Wolfgang Pekny (Plattform Footprint)

Playlist / Zusatzinfo:

Gerhard Schuster (Mitbegründer von European Public Sphere) moderierte
Katharina Rogenhofer (Sprecherin des Klimavolksbegehrens)
und weitere…

www.verkehrswende.at/aktionstag
www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200615_OTS0004/erster-oesterreichischer-verkehrswende-aktionstag-am-19-juni-2020
www.lobau.org/index.php?mode=11
www.facebook.com/events/589452728339915
www.fridaysforfuture.at
https://fridaysforfuture.at/regionalgruppen/wien
www.klimavolksbegehren.at
https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-2-am-Sonntag/13890057/ZIB-2-am-Sonntag/14055954/Eintragungswoche-fuer-Klimavolksbegehren-startet/14717723
www.ig-eurovision.eu
www.publicsphere.eu

Als musikalische Untermalung dient die Nummer „Not Alone“ von Rob Costlow aus dem Album “Woods of Chaos” (unter CC-Lizenz von Jamendo). Die Signation von OpenUp ist unter CC-Lizenz folgendem Titel entnommen: „Coolman“ aus dem Album „Kogani“ der Formation Suerte.

Fremdmaterial in Verkehrswende-Aktionstag & Klimavolksbegehren Jetzt!
Not Alone by Rob Costlow (cc by-nc 4.0 )