• 2020-05-11_VUiG_Utopie
    54:59
  • MP3, 169.96 kbps
  • 66.86 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Online Diskussion mit Lisa Mittendrein und Gerhard Wohlfahrt

Utopie! Ein Club 2 auf der Streaming Bühne im Rahmen des Lendwirbels am 5. Mai 2020

Es diskutierten (im Sicherheitsabstand):

Lisa Mittendrein, Attac Österreich – per Videokonferenz

Gerhard Wohlfahrt, Professor für Volkswirtschaft, Uni Graz – Live

Moderation: Leo Rögner & René Schuster, Attac Graz


Utopie als Sehnsuchtsort. Als konstruktive Methode der Zukunftsgestaltung.

Viele Veränderungen scheinen plötzlich möglich. Erstmals, seit wir von Neoliberalismus reden, haben Regierende gegen dessen Grundprinzip entschieden. Plötzlich tragen wir Entscheidungen mit, die niemals mehrheitsfähig gewesen wären. Wir tragen sie mit aus Solidarität, und weil sie gut argumentiert sind. Gewiss, es droht die Versuchung des autoritären und des nationalen, wir wollen in unseren Utopie-Gedanken nicht in Naivität verfallen. Hier wollen wir sichtbar machen, was möglich ist. Eine einmalige Besteuerung großer Vermögen? Arbeitszeitverkürzung? Verstaatlichung der AUA? Wo wollen wir hin?
Mit einem Ziel vor Augen können wir uns entschlossen auf den Weg machen.


Links:

Lendwirbel: https://lendwirbel.com/live/utopie-ein-club-2-auf-der-streaming-buehne/

Corona-Lastenausgleich: Infos und Petition: https://www.attac.at/kampagnen/die-corona-krise-solidarisch-bewaeltigen

Attac Graz: https://www.attac.at/gruppen/regionalgruppen/attac-graz

Fremdmaterial in 2020-05-11_VUiG_Utopie
Wieviel? Soviel?! by Spillsbury (Album \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Die Verhältnisse rocken\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" (10 Jahre ATTAC - Sampler, 2009)) ©