Radio dérive: PLATZ FÜR …?

Sendereihe
dérive – Radio für Stadtforschung
  • Radioderive 05/2020 Platz fuer Wien
    27:00
audio
Im ersten Lockdown und im zweiten. Radio dérive Lockdown Stories
audio
urbanize! Festivalradio - Teil 2
audio
urbanize! Festivalradio - Teil 1
audio
Das urbanize! Festival 2020
audio
Alle Jahre wieder: Hitze in der Stadt
audio
Reisen für die Ohren
audio
Kaffee, Spritzer und Hula-Hoop auf der Wohnstraßen
audio
„Irgendwie normal leben können“ - wohnunglos in der Corona-Krise
audio
Community Cooking am Schlingermarkt

Barbara Laa und Ulrich Leth von der Initiative „Platz für Wien“ im Radio dérive Studiogespräch mit Elke Rauth.

Die zivilgesellschaftliche und parteiunabhängige Initiaitve „Platz für Wien“ ist Ende April 2020 mit 18 Forderungen für „eine klimagerechte, verkehrssichere Stadt mit hoher Lebensqualität“ gestartet.
Im Studio zu Gast sind zwei Sprecher*innen der Initiative, Barbara Laa und Ulrich Leth, beide vom Institut für Verkehrswissenschaften der TU Wien.

Die beiden erläutern, warum es in Wien eine Verkehrswende braucht, welche konkreten Forderungen „Platz für Wien“ stellt, wie „ihre“ Stadt in 10 Jahren aussehen soll, wer davon alles profitiert und wie sich Unterstützer*innen beteiligen können.

Platz für Wien freut sich über Unterstützerinnen und Unterstützer, die unterschreiben, teilen oder tatkräftig mithelfen.

Alle Infos und Kontakt zur Initiative: https://platzfuer.wien/

Barbara Laa forscht und lehrt an der Technischen Universität Wien am Forschungsbereich für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik.

Ulrich Leth ist Verkehrsplaner von Beruf und Alltagsradfahrer aus Leidenschaft. Ulrich lehrt und forscht an der Technischen Universität Wien.

 

Weitere Informationen zur Sendung:

Redaktion und Sendungsgestaltung: Elke Rauth
Musik: Yves Montand: La Bicyclette (02:40) // Max Raabe: Fahrrad Fahr’n (03:05)
Signation: Bernhard Gal
Erstausstrahlung: Dienstag, 5. Mai 2020, 17:30 auf Radio Orange 94.0 (Wien) oder als Livestream
Sendung unbeschränkt nachhören: CBA-Radio derive Archiv
Sendung abonnieren: CBA Podcast
Information und Kontakt: radio(at)derive.at, www.derive.at , dérive auf facebook

Wichtiger Hinweis:

Diese Sendung fällt – wie alle vergangenen und zukünftigen Sendungen von dérive – Radio für Stadtforschung – unter die Creative Commons-Lizenz (Version 3.0). Das bedeutet, dass diese Sendung unter folgenden Bedingungen weiterverwendet werden darf:
– zur nicht-kommerziellen Nutzung / non-commercial
– unter Angaben der Quelle / attribution
– Inhalte dürfen nur mit Absprache der AutorInnen verändert werden / no changes

Wenn Sie Interesse daran haben, diese oder andere Sendungen von dérive – Radio für Stadtforschung in Teilen oder als Ganzes weiterzuverwenden, schreiben Sie bitte ein Mail an folgende Adresse: radio(at)derive.at
Für weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen siehe: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/at

2 Kommentare

  1. Zur Petition :
    1) Wien keineswegs reichlich Grünflächen. Schon gar nicht in den Bezirken 11. bis 17. Und auch nicht in in 4. bis 9. In Wien herrscht der Beserlpark.
    2) Die Gehsteige sind , wie Ihr sagt, viel zu schmal.
    3) Das Schlimmste und gesellschaftliche am teuerste sind die parkenden Autos auf Straßenflächen.
    4) Jeder Autobesitzer soll seinen Stellplatz auf eigenem Grund nachweisen müssen.
    5) Bitte denkt auch daran, dass es viele Leute gibt , die nicht mit dem Fahrrad fahren können.Erfahrungsgemäß sind Fahrradfahrer ziemlich undiszipliniert und positiv aggressiv

    Antworten

Schreibe einen Kommentar