• 2020_04_06_kt_interview_corona_weltpolitik_gerhard_mangott
    18:42
  • MP3, 108.05 kbps
  • 14.45 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Im Kampf gegen das Virus schotten sich die Länder der Welt zusehends ab – Grenzen werden geschlossen, nationalstaatliches Denken gewinnt wieder Oberhand. Gleichzeitig gibt es jedoch Zeichen der staatenübergreifenden Solidarität, wenn etwa Hilfslieferungen und Ärzte zur Verfügung gestellt werden. Welcher Staat oder welche Staaten können in dieser Situation globale Führungsleistung übernehmen und welche Auswirkungen hat die Pandemie insgesamt auf die Weltpolitik?

Live per Telefon spricht KulturTon-Redakteurin Anna Greissing mit Gerhard Mangott, Politikwissenschafter und Experte für Internationale Beziehungen vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck.

Das Gespräch wurde im Rahmen des KulturTons vom 06.04.2020 geführt.