• 00-ANDI-20200313-Gesamtsendung
    28:19
  • 01-ANDI-20200313-GegenEU-KampfGegenFluechtlinge
    05:32
  • 02-ANDI-20200313-RechtsextremeKundgebungenWien-GerhardKettler
    02:22
  • 03-ANDI-20200313-feministischeDemo08Maerz-JohannaPauls
    01:17
  • 04-ANDI-20200313-FrauenLesbenMigrantinnendemo-Frauenstreik-ChristaReitermayr
    04:55
  • 05-ANDI-20200313-EachForEqualEachForEarth-GerhardKettler
    00:56
  • 06-ANDI-20200313-COVID19-und-Freie-Kulturszene-GerhardKettler
    11:25
  • MP3, 192.01 kbps
  • 15.7 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Transnationale Solidarität gegen Rassismus und Krieg
Am 6. März demonstrierten in Wien mehr als 3000 Menschen unter dem Titel „Transnationale Solidarität gegen Rassismus und Krieg“ gegen den tödlichen Kampf der EU gegen Flüchtlinge an den Außengrenzen.

Antifaschistische Proteste
Hunderte Antifaschist*innen protestierten am 7. März gegen zwei rechtsextreme Kundgebungen in Wien.

Internationaler Frau*enkampftag in Wien
3200 Menschen beteiligten sich an einer feministischen Demo für alle Geschlechter, hunderte FrauenLesbenMigrantinnen an der FrauenLesbenMigrantinnendemo, vierhundert an einem Tanz am Stephansplatz unter dem Motto „Each for Equal – Each for Earth,“ Johanna Pauls, Christa Reitermayr und Gerhard Kettler berichten.

Welche Auswirkungen hat das wegen des Corona-Virus erlassene Veranstaltungsverbot auf die freie Kunst- und Kulturszene?
Das fragte Gerhard Kettler die Interessenvertreter*innen Yvonne Gimpel von der IG Kultur Österreich, Gerhard Ruiss von der IG Autorinnen Autoren, Ulrike Kunert von der IG Freie Theaterarbeit, Vasilena Gankovska von der IG Bildende Kunst, Sabine Reiter von mica (music austria) und Irmgard Almer von der IG Kultur Wien. >Mehr Infos

Produziert am:
13. März 2020
Veröffentlicht am:
13. März 2020
Ausgestrahlt am:
13. März 2020, 17:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Christa Reitermayr, Gerhard Kettler, Johanna Pauls
Zum Userprofil
ANDI Alternativer Nachrichtendienst
Für E-Mail Adresse klicken
1200 Wien