• Tagebuchbericht Franz Landl
    96:05
  • MP3, 128 kbps
  • 87.98 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Ein Tagebuchbericht von Franz Landl über die Mitarbeit am Aufbau des Hauptquartiers des Chanko Nationalpark-Projektes als Bauleiter, Handwerker und Planer als Podcast aufbereitet. Zeitraum: 23.12.2014 bis 31.3.2015

Das Tagebuch skizziert die Arbeit, die Erfahrungen und Wahrnehmungen während der Startphase eines Naturschutzprojektes im Osten der Zentralafrikanischen Republik. In dieser Zeit wurde aus einem Jagd-, Schürf- und Weidegebiet ein Naturschutzgebiet.
Die Tagebucheinträge sind Momentaufnahmen. Sie wurden nicht korrigiert oder ergänzt, wenn sich Informationen oder Annahmen später als unrichtig herausgestellt haben. Die Tagebucheinträge beziehen sich in erster Linie auf die Aufgaben als Bauleiter in einem Gebiet, wo im Umkreis von 100 km keine Dörfer oder Siedlungen sind. Es skizziert das Leben in einem Camp, in dem alle Mitarbeiter mehrere Monate untergebracht wurden. Das waren in etwa 100 Personen, fast nur Männer, davon ca. 95% Zentralafrikaner/innen. Die Anzahl der Personen im Camp variierte oft stark. Mit der erzählerischen Form diese Arbeit soll das Stimmungsbild in der Zeit des Arbeitseinsatzes wiedergeben werden. Es sollen auch mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet werden. Die Rezipienten sollen auf die Komplexität des Themas Naturschutz und auf die Lebensumstände in einem Land wie der Zentralafrikanischen Republik aufmerksam gemacht werden.

Sprecher: Helmut Hosting
Die Namen der Personen die im Tagebuchbericht vorkommen wurden geändert.

Produziert am:
06. März 2020
Veröffentlicht am:
06. März 2020
Thema:
No Keyword
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Franz Landl
Zum Userprofil