• 2020.02.27_1730.00-1759.25__unerhoert
    29:24
  • Beitrag_Wettertreff_Timna Pachner
    04:38
  • Interview_Martin_und_Angie_Epilepsie_Rafaela Enzenberg
    04:05
  • Interview_Wallinger_SHG_Epilepsie_Rafaela Enzenberg
    07:42
  • MP3, 320 kbps
  • 17.65 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Aufklärung, damit die Angst davor schwindet, das wünschen sich von Epilepsie betroffene Menschen. unerhört! will seinen Beitrag dazu leisten. Im Bild sind Mitglieder der Selbsthilfegruppe für Epileptiker und deren Angehörige Salzburg. Foto (c) Selbsthilfegruppe Epilepsie Salzburg.

Napoleon. Caesar. Leonardo da Vinci. Elton John. Sie alle verbindet ein Schicksal: die Epilepsie. Pünktlich zum Tag der Epilepsie am kommenden Samstag, hat sich unerhört!-Redakteurin Rafaela Enzenberg darüber informiert, was es mit diesen krampfartigen Zuckungen auf sich hat. Eines gleich vorweg: Epilepsie ist eben nicht gleich Epilepsie. Wie sie sich äußern kann, wie man mit dieser Diagnose umgeht – darüber berichten die Selbsthilfegruppenleiterin Angelina Wallinger, Martin und seine Lebensgefährtin Angie.

/// Obwohl sie so verbreitet ist, wissen viele nicht, wie sie bei Epilepsie helfen können. In Kürze: Seitenlage! Erst bei Anfällen, die länger als 5 Minuten dauern, wird eine Rettung benötigt. Bitte nicht wegschauen, sondern helfen und keine Angst davor haben! Mehr Infos gibt es in der Sendung. ///

Bernhard Niedermoser und Wolfram Summerer: „Wir müssen handeln um entgegenzusteuern. Wenn jede/r 10% einspart, können wir viel erreichen.“

Schwacher Winter, der nächste Februar-Sturm ist angekündigt. Ist der Klimawandel in Salzburg angekommen? Darum ging es beim 40. Wettertreff. Unter freiem Himmel gingen Bernhard Niedermoser, Leiter der ZAMG Salzburg, und der Klimaexperte Wolfram Summerer, Koordinator der Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050 vom Land Salzburg, auf Beobachtungen der Salzburger Bevölkerung ein und klärten über lokale Zusammenhänge zum Thema Wetter und Klima auf.

Timna Pachner war vor Ort und hat auch LH-Stv. Heinrich Schellhorn, zuständig für Energie, Umwelt- und Klimaschutz im Land Salzburg, befragt. Salzburg hat eine Klimastrategie für 2050, entscheidend ist die Phase jetzt, sagen die Experten. Und: „die Vegetation startet früher und hört später auf, die Tierwelt verändert sich, Spinnenarten tauchen auf, Zugvögel fliegen nicht mehr weg (…)“

Moderation: Norbert Pany, an der Technik ist Susi Huber.

unerhört! Der Infonahversorger auf der Radiofabrik – jeden Donnerstag um 17:30 Uhr & Freitag 7:30 Uhr!

unerhört! Keine Angst vor Epilepsie / Klimawandel in Salzburg angekommen