Willkommen im Globalen Dorf 5 – Wandel mit Globalverstand

Sendereihe
Willkommen im Globalen Dorf
  • Willkommen im Globalen Dorf 5 - Wandel mit Globalverstand
    51:36
audio
Willkommen im Globalen Dorf 14 - Transformation durch Kooperation
audio
Willkommen im Globalen Dorf 13 - Neue Klöster braucht das Land !
audio
Willkommen im Globalen Dorf 12 - Das Dorf als Campus
audio
Willkommen im Globalen Dorf 11 - Der Archimedische Punkt
audio
Willkommen im Globalen Dorf 10 - Resilienzgeschichten 2
audio
Willkommen im Globalen Dorf 9 - Resilienzgeschichten 1 (World Localisation Day / Rob Hopkins)
audio
Willkommen im Globalen Dorf 8 - 2 Telefonate zur Resilienz
audio
Willkommen im Globalen Dorf 7 - Die vielen Gesichter der lokalen Widerstandsfähigkeit
audio
Willkommen Im Globalen Dorf 6 * DorfUni * Corona - Krise

Wolfgang Pekny arbeitete 20 Jahre bei der Umweltschutzorganisation Greenpeace und war in den 1970-er-Jahren gegen das AKW Zwentendorf aktiv, hat in den 80ern gegen das Kraftwerk Hainburg und für saubere Flüsse gekämft. Heute betont er, dass es einer grundlegend neuen Vision bedarf, um der Klimakrise wirklich wirksam und erfolgreich  begegnen zu können. Daher schauen wir uns einige seiner durchaus unkonventionellen Ansichten zum Wandel in unserer Welt genauer an und sehen sehr viele Parallelitäten zur Perspektive „Globale Dörfer“. Wie wir die Verhältnisse zum Tanzen und das Bewusstsein in Bewegung bringen können, erörtert der erfahrene Aktivist anhand vieler praktischer Erfahrungen und nüchterner Einsichten in die Trägheit gesellschaftlichen Handelns.
Drei aktuelle Kurzmeldungen zum Film „Rettet das Dorf“, zu einem ehrgeizigen Projekt des spanischen neo-Ministers Manuel Castells und zur „DorfUni“ beschließen die Sendung.

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar