Die Jäger der verlorenen Gehörschnecke

Sendereihe
Gehörschnecke
  • GHS 2020 02
    30:00
audio
Die Gehörschnecke räumt auf
audio
Am Abgrund der Gehörschnecke
audio
Die Unendliche Gehörschnecke
audio
G – Eine Stadt sucht eine Gehörschnecke
audio
Im Rausch der Gehörschnecke
audio
Die Gehörschnecke zieht aus
audio
Die Gehörschnecke fährt hoch
audio
Das Schweigen der Gehörschnecken
audio
Die Gehörschnecke bleibt im Haus

In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem Hupen und Knattern, dem Sprachengewirr und den Takten des Lebens.

 

Einundzwanzigster Teil: Thaliastraße

Am 5. September 2019 treffe ich Clemens Miggitsch mit einem Audiorecorder auf der Thaliastraße in Wien. Eineinhalb Jahre lang ist er diese immer wieder auf- und abspaziert um sie mit seinem Aufnahmegerät zuvermessen und die Geräusche zu sammeln, die  vom Rhythmus der Straße und den Menschen erzählen, die dort und unterwegs sind. Und Clemens berichtet davon, wie man an den Stimmen der Passanten und Passantinnen die Bezirke unterscheiden kann, wie man Jahreszeiten hört, woran man das Ende des Markttages erkennt und was den ersten Samstag im Oktober von den anderen Samstagen unterscheidet. Dazu hören wir den Sound der Thaliastraße.

Die Aufnahemen zur Sendung wurden am 5. September 2019 von Clemens Miggitsch auf der Thaliastraße in Wien gemacht.

 

Literatur:

Schafer, R. Murray (1977). The Soundscape: Our Sonic Environment and the Tuning of the World.Alfred Knopf.

 

Schreibe einen Kommentar