Wohnen als soziale Grundversorgung. Das Rote Wien und seine Bedeutung für die Gegenwart und Zukunft der Stadt. Vortrag von Gabu Heindl bei urbanize! 2019.

Sendereihe
dérive – Radio für Stadtforschung
  • Gabu Heindl: Das Rote Wien. urbanize! 2019
    27:04
audio
Im ersten Lockdown und im zweiten. Radio dérive Lockdown Stories
audio
urbanize! Festivalradio - Teil 2
audio
urbanize! Festivalradio - Teil 1
audio
Das urbanize! Festival 2020
audio
Alle Jahre wieder: Hitze in der Stadt
audio
Reisen für die Ohren
audio
Kaffee, Spritzer und Hula-Hoop auf der Wohnstraßen
audio
„Irgendwie normal leben können“ - wohnunglos in der Corona-Krise
audio
Radio dérive: PLATZ FÜR ...?
audio
Community Cooking am Schlingermarkt

»Alle Tage Wohnungsfrage« lautete der Titel des urbanize! Festivals 2019 in Wien. Der urbanize! Thementag »Ware Wohnen – Was hat uns bloß so ruiniert?« beschäftigte sich mit den Hintergründen der globalen Wohnungskrise und fragte nach Alternativen zur »Ware Wohnen« und nach Möglichkeiten zur Sicherung von »Wohnen als Gemeingut«.

Die Architektin, Stadtplanerin und Aktivistin Gabu Heindl beleuchtete in ihrem Vortrag »Wohnen als soziale Grundversorgung« die Errungenschaften der radikalen Wohnbaupolitik im Roten Wien, das 2019 sein 100. Jubiläum feierte. Ihre Analyse ruft dazu auf, die Geschichte kritisch weiter zu denken. Sie fragt nach den Potenzialen der gesellschaftspolitischen Errungenschaften im Roten Wien und nach ihrer Übersetzung und Weiterentwicklung für die Gegenwart und Zukunft der Stadt. Radio dérive bringt eine leicht gekürzte Fassung des Vortrags von Gabu Heindl, gehalten am 10. Oktober 2019 beim urbanize! Festival in Wien.

 

Gabu Heindl ist Architektin, Stadtplanerin und Aktivistin in Wien. Sie unterrichtet Diploma Unit an der AA London und ist seit 2018 Visiting Professor an der Sheffield University. Seit 2007 Architekturbüro GABU Heindl Architektur mit Schwerpunkt auf öffentliches Bauen, leistbares Wohnen, öffentlichen Raum und kollaborative Bauvorhaben. Doktorat der Philosophie zu radikaldemokratischen Aspekten von Architektur und Stadtplanung. Zahlreiche Publikationen, aktuell Co-Herausgeberin von Building Critique. Architecture and its Discontents (Spector Books). Interdisziplinären Vortrags- und Diskussionstätigkeit. 2013-2017 Vorsitzende der Österreichischen Gesellschaft für Architektur. Aktuelle Forschungsschwerpunkte fokussieren auf Geschichtspolitik, solidarischen Wohnbau und Gerechtigkeit als Planungsparameter. Website Gabu Heindl

Moderation und Sendungsverantwortung: Elke Rauth

Sendungsgestaltung: Greta Egle, Elke Rauth

Aufnahme: Mushtaq F. Kani

Signation: Bernhard Gal

Musik:Mieter Song. Die Conrads: Brecht die Macht der Monopole. pläne, 1974

Erstausstrahlung: Dienstag, 4. Februar 2020, 17:30 auf Radio Orange 94.0 (Wien)

Sendung unbeschränkt nachhören: dérive CBA-Radioarchiv

Sendung abonnieren: Podcast

Information und Kontakt: radio(at)derive.at, www.derive.at , dérive auf facebook

 

Schreibe einen Kommentar