Fokus: Wissen_ Vortrag: Molekulare Archäologie

Podcast
Fokus Wissen
  • 20200131_Fokus Wissen_Molekulare Archäologie_Kiesslich_01-03-55
    63:55
audio
Werner Saxinger - "Sonne ohne Reue - Hautkrebs und Hautkrebsvorsorge"
audio
Monika Hartl - "Umgang mit Angst nach einer Krebserkrankung"
audio
Gabriela Grabmayr - "Sozialrechtliche und berufliche Situation bei einer Krebserkrankung"
audio
Reinhold Függer - "Fortschritte bei der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs"
audio
Peter Fuchs - "Chemotherapie - Veränderung von Haaren, Haut und Nägeln"
audio
Peter Ratzinger - "Intimität und Sexualität während und nach einer Krebserkrankung"
audio
Steffen Krause - "Urologische Tumore: Warum lohnt sich die Vorsorge bei Prostata, Blase und Niere?"
audio
Pia Wildfellner - "Essen und Krebs - Wie Lebensmittel unseren Körper beeinflussen!"
audio
Peter Flink - "Krebs - was kümmert's mich! Infos zu Vorsorge & Früherkennung"
audio
Notburga Hammerschmid - "Unterstützung von onkologischen Patient*Innen durch äußere Anwendungen"

Am Donnerstag, 28. November, fand der Vortrag von Jan Cemper-Kiesslich über Molekulare Archäologie statt.
Fallbeispiele und Anwendungen der Alten-DNA-Analyse im Kontext der Archäologie und Geschichtswissenschaften, veranstaltet von der Gesellschaft für Archäologie.

Jenseits der konventionellen Methoden der Archäologie und Geschichtsforschung haben sich in den letzten Jahrzehnten verschiedene naturwissenschaftlich-technische und medizinisch-diagnostische Verfahren als alternative Quellenlinien in den historischen Wissenschaften etabliert. In der Folge konnte unser Bild von der Vergangenheit in vielen Fällen erweitert und ergänzt werden – gleichermaßen ist aber auch auf die Grenzen dieser neuen Methoden hinzuweisen. Dieser Vortrag illustriert das Potential der Bioarchäologie mit besonderem Fokus auf der Molekularen Archäologie / aDNA-Analyse anhand ausgewählter Fallbeispiele.

Die einführenden Worte sprach Christian Hemmers, Obmann der “Gesellschaft für Archäologie in OÖ” und Veranstalter.

Leave a Comment