• FRAUEN*RECHTE UND FRAUEN*HASS. ANTIFEMINISMUS UND DIE ETHNISIERUNG VON GEWALT" - Buchpräsentation
    59:54
  • MP3, 155.22 kbps
  • 66.51 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In der letzten Ausgabe der genderfrequenz im Jahr 2019 ging es um das Buch „Frauen*rechte und Frauen*hass. Antifeminismus und die Ethnisierung von Gewalt„, das vor kurzem im Verbrecher Verlag erschienen ist. Das Autor*innenkollektiv FE.IN hat das Buch im k-fetisch in Berlin vorgestellt. Wir spielten den Mitschnitt der Buchvorstellung.

Der Glaube an männliche Vorherrschaft stellt die Basis für sexualisierte Gewalt, Femizide und Terrorismus dar. Paradoxerweise hat die Rechte »Frauenrechte« dort für sich entdeckt, wo die »weiße Frau als Opfer« eine scheinbar neue Mobilisierungskraft entfalten kann: in Kandel, Chemnitz oder Wien.“ [Verbrecher Verlag]