Beitrag: AdR-Präsident Lambertz für Paradigmenwechsel im Kampf gegen die Klimakrise

Sendereihe
FROzine
  • Interview_Karl_Heinz_Lmbertz_Dez_2019
    Download
    15:54
audio
Critical Data!
audio
Fragliche Zukunft des FreiRaum Wels
audio
FreiRaum Wels und Mitfahrbankerl
audio
Community Building in Österreich. Was bringt es? Wie tut man es?
audio
Weltempfänger: Rückgang der Biodiversität
audio
Demo(kratie) und unverhältnismäßige Mieten
audio
Beitrag: Rechtswidrige Untersagung der mobilen Demo von FFF Linz
audio
FreiRaum Wels vor "feindlicher Übernahme"
audio
Interview mit Canan Yasar und Sashi Turkof
audio
Beitrag: DEM21- Interview mit Mümtaz Karakurt

FROzine-Chefredakteurin Sigrid Ecker hat sich mit dem Präsidenten des AdR Karl-Heinz Lambertzin Brüssel zum Interview getroffen. Er zitierte dabei Frans Timmermans aus seiner Rede in der Plenarsitzung des AdR am 5. Dezember 2019: „Wenn ein Meteorit auf die Erde zusteuert, dann können wir uns nicht fragen, ob wir hier oder da eine Kleinigkeit ändern, dann müssen wir fundamentale Maßnahmen einleiten, dann müssen wir einen Paradigmenwechsel vollziehen.“

Dieser müsse sowohl auf europäischer Ebene passieren als Vorreiterin für die Welt, als auch aufEbene der Gebietskörperschaften, den Regionen und Städten, betont Lambertz, denn es werde nur gemeinsam mit den Bürger*innen gehen.

Außerdem geht es in dem Gespräch über die 25 Jahre Ausschuss der Regionen, der den europäischen Gebietskörperschaften in ihrer Vielfalt ein Gesicht gibt. Wie diesem verstärkt Gewicht verschafft werden könnte im Dreieck Kommission, Parlament und Ministerrat führt Karl-Heinz Lambertz überdies aus.

Zur gesamten Sendung geht es hier.

Schreibe einen Kommentar