Die Bassistin und Gitarristin Anna Reisigl, Nachwuchspreisträgerin der TAT-Jazzpreise

Podcast
All That Jazz
  • all_that_jazz_2019-12
    59:59
audio
Louis Armstrong zum 50. Todestag und 120. Geburtstag
audio
Outreach Schwaz 2021 - eine Vorschau
audio
Klarinettist und Sopransaxophonist Sidney Bechet
audio
Benny Goodman - frühe Aufnahmen
audio
Alexander's Swingtime Orchestra - Let There Be Swing
audio
The Young Chet Baker, Clifford Brown mit Zoot Sims, Sonny Rollins und Max Roach
audio
Dave Brubeck Quartet
audio
Sam Siefert Ensemble Project
audio
Der Bassist Clemens Rofner
audio
Katharina Alber und ihr Buch über ihren Großvater Artur Rogger

Zu Gast in der Sendung: Die Bassistin und Gitarristin Anna Reisigl aus Ampass bei Hall hatte schon mit 6 Jahren den Ehrgeiz, unbedingt Gitarre lernen zu wollen, besuchte die Musikschule in Hall und das Konservatorium in Innsbruck. Im Musikgymnasium wurde sie dazu gedrängt, die Gitarre gegen den E-Bass zu tauschen, der in seiner 6-saitigen Variante inzwischen zu ihrem Hauptinstrument geworden ist. Anna Reisigl spielt seit etwa 4 Jahren mit ihrem Trio Drehwerk ausschließlich Eigenkompositionen der beteiligten Musiker und ist die heurige Nachwuchspreisträgerin der TAT-Jazzpreise.
Mit Musik von Malcolm Arnold, Tal Wilkenfeld, Drehwerk, Andy Steiner, Ben Williams, Claude Bolling und John Turvil.

Leave a Comment