WiderstandsChronologie 24.11.–7.12.2019

Sendereihe
WiderstandsChronologie
  • widerstandschronologie20191207
    Download
    19:08
audio
WiderstandsChronologie 27. 9. bis 10. 10. 2020
audio
WiderstandsChronologie 9. bis 26. September 2020
audio
WiderstandsChronologie 15. 2. bis 14. 3. 2020
audio
WiderstandsChronologie 2.–15.2.2020
audio
WiderstandsChronologie 19.1.–1.2.2020
audio
WiderstandsChronologie 5.–18. Jänner 2020
audio
WiderstandsChronologie 22.12.2019–4.1.2020
audio
WiderstandsChronologie 8.–21.12.2019
audio
WiderstandsChronologie 9.–23.11.2019

Willkommen bei der WiderstandsChronologie.

***

25.11.2019: FrauenLesben-Demo gegen Gewalt an Frauen
Am 25. November starteten wie jedes Jahr die „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“, unter anderem mit einer FrauenLesben-Demo. Eva von „Radio Widerhall“ war dabei und nahm auf.

***

28.11.2019: Freiheit für Grup Yorum
Rund 65 Menschen forderten am 28. November am Christian-Broda-Platz in Wien Freiheit und Gerechtigkeit für in der Türkei inhaftierte und verfolgte Musiker*innen von Grup Yorum und für Mustafa Koçak.

***

29.11-2019: Bis zu 10.000 bei Demo am 4. weltweiten Klimastreik-Tag in Wien
8000–10.000 demonstrieren am 4. weltweiten Klimastreik-Tag am 29. November in Wien für Maßnahmen gegen die Klimakatastrophe. Sie trafen sich bei der OMV-Zentrale und zogen über das Haus der Wirtschaftskammer am Praterstern zum Nachhaltigkeitsministerium.

***

29.11.2019: Gedenken an im Mittelmeer verstorbene Menschen
Rund 65 Menschen gedachten am 29. November am Donaukanal bei der Augartenbrücke der auf der Flucht über das Mittelmeer Verstorbenen, setzten Laternen ins Wasser und forderten, dass Österreich und Europa das Massensterben im Mittelmeer verhindern. Eine Aktion des Amnesty-Netzwerks Flucht und Migration.

***

30.11.2019: Gedenken an vom Ehemann getötete Rahima R.
Am 30. November gedachten rund 45 Menschen, vor allem aus Afghanistan nach Österreich gekommene, in der Katharinengasse im 10. Bezirk der dort am 27. November mutmaßlich von ihrem Ehemann ermordeten Rahima R.

***

3.12.2019: Proteste gegen rechtsextremen Dozenten in Uni Wien
Am 3. Dezember protestierten Antifaschist*innen, wie auch schon am 19. November, während einer Vorlesung des rechtsextremen Dozenten Lothar Höbelt dagegen, dass dieser an der Uni Wien rechtsextreme Ideologien verbreiten darf. Stefan Resch hat darüber für das Nachrichtenmagazin ANDI auf Radio Orange 94.0 mit Noah Scheer, dem Präsidenten der Jüdischen Österreichischen HochschülerInnen, die den Protest unterstützt haben, gesprochen.
Der ausführlichere Beitrag von Stefan Resch war am 6. Dezember in ANDI zu hören: https://cba.fro.at/435617

***

6.12.2019: Protest gegen Repression in Griechenland
Am 6. Dezember demonstrierten rund 25 Menschen von der Karlskirche zur griechischen Botschaft gegen griechische Staatsgewalt und Repression gegen Geflüchtete, Migrant*innen, soziale und politische Initiativen der anarchistischen und linksradikalen Bewegungen in Athen und weiteren Städten Griechenlands.

***

7.12.2019: Protest gegen Putsch in Bolivien
Rund 120 Menschen protestieren am 7. Dezember am Stephansplatz in Wien gegen den rechten Putsch in Bolivien, für den Rücktritt der Präsidentin, die Freilassung der Tausenden Gefangenen. 90 von ihnen zogen dann noch zum Haus der EU.

***

Das war die WiderstandsChronologie. Auf Wiederhören.

Schreibe einen Kommentar