• AI informiert November 2019
    59:42
  • MP3, 192 kbps
  • 82 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In den vergangenen Monaten formierten sich auf der ganzen Welt neue Protestbewegungen. In Hongkong, La Paz, Quito, Barcelona, Beirut und Santiago erleben wir eine massive Welle an Demonstrationen, bei denen Menschen ihr Recht nutzen, öffentlich zu protestieren und von den Regierenden einen Wandel zu fordern.

Leider eint alle diese Proteste ein Phänomen: Die Brutalität, mit der die Regierungen auf die Demonstrationen reagieren, die in vielen Fällen grobe Menschenrechtsverletzungen darstellt. Amnesty International dokumentierte Verletzungen bei Protesten in Bolivien, dem LibanonChileSpanien, dem IrakGuinea und Hongkong.