• GS 1 8
    30:01
  • MP3, 320 kbps
  • 68.73 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

In dieser Sommer-Spezialausgebe lehnt sich die Gehörschnecke zurück und macht akustischen Raum für andere Radiomacher und -innen frei.

Wir hören einen Beitrag den Jasemin Khaleli und Immanuel de Gilde 2018 für die Radiosendung Eigenklang produziert haben. Auf einer akustischen Spurensuche durch Wien treffen die beiden auf vernachlässigte und an den Rand gedrängte Geräusche, die sie in liebevoller Kleinarbeit zu einem abwechslingsreichen Feauture zusammenfügen. Im zweiten Teil der Sendung erzählen sie von ihrem Ansatz und der Entstehung des Beitrages.

Dazu gibt es Meeresrauschen aus Piran.

 

Links:

Eigenklang, die Sendung des IVE

Mehr Meeresrauschen und sonstige Wassergeräusche