• georg_klein
    40:20
  • MP3, 128 kbps
  • 36.93 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Georg Klein –  Lebt in Bunde (Ostfriesland)
Für seinen unbetitelten Text, in dem ein Mann auf der Suche nach einer Firma eine rätselhafte Reise durch geheimnisvolle Räume unternimmt, wurde Georg Klein im Jahr 2000 mit dem Ingeborg Bachmann Preis ausgezeichnet; man würdigte den Beitrag als „in sich vibrierendes Rätsel“ und „romantisches Schauermärchen“. Gelesen hatte er einen Auszug aus dem Roman Barbar Rosa, dessen Manuskript bei Drucklegung bereits vor zehn Jahren fertiggestellt worden war. Eine verrückte und auf absurde Weise verkommene Welt. In nebelhafter Zukunft ebenso angesiedelt, wie in einer unbestimmten Vergangenheit. Menschen, die in dumpf-heiterer Sorglosigkeit vor sich hindösen. Wer ist der Barbar? Alle? Brüchige Männergestalten, gehandicapte, gejagte, unter Druck gesetzte, leidende Antihelden stellt er immer wieder in den Mittelpunkt seiner Arbeiten. Sein neues und umfangreichstes Werk Roman unserer Kindheit wird er im Reisegepäck haben; in der Süddeutschen Zeitung wurde dieses Buch als sein bislang bestes gepriesen. Eine von der Nachkriegszeit geprägte Kindheitswelt der 60er Jahre in einer neu entstehenden Siedlung am Stadtrand von Augsburg lässt er lebendig werden. Auf ihren sommerlichen Streifzügen durch brachliegendes Gelände und unterirdisch-verzweigte Gänge begegnen die Siedlungskinder der Welt von Kriegsversehrten, deren Kriegserlebnisse mit den Gewalterfahrungen der Kinder eigenartig korrespondieren. Immer wieder sieht man sich – während des Lesens – selber inmitten der Kinderschar auf ihren Streifzügen. Ich roch die Straßen und Hausausdünstungen jener Siedlung, in welcher ich als Kind wohnte, ich hörte die Geräusche zwischen den Gebäuden.

Seit Jahren als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller und unverwechselbare Stimme der zeitgenössischen Literatur gehandelt und gefeiert, hatte er im Verlauf seiner Lesereisen – meines Wissens nach – bislang weder Innsbruck noch Hall in seinem Terminkalender.
(heinz d. heisl)

Bücher: Roman unserer Kindheit Roman 2010; Sünde Güte Blitz Roman 2007; Die Sonne scheint uns Roman 2004; Von den Deutschen Erzählungen 2002; alle bei Rowohlt, Reinbek bei Hamburg; Barbar Rosa eine Detektivgeschichte 2001; Anrufung des blinden Fisches Erzählungen 1999; Libidissi Roman 1998 alle drei Alexander Fest Verlag Berlin.

Website des Autors (gemeinsam mit der Autorin Katrin de Vries):  www.devries-klein.de

Lesung im Rahmen von Sprachsalz 2010

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Sprachsalz Zu hören auf FREIRAD
Produziert am:
22. November 2010
Veröffentlicht am:
24. Januar 2011
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
FREIRAD 105.9 Und Das Team Vom Sprachsalz
Zum Userprofil
FREIRAD - Freies Radio Innsbruck
Für E-Mail Adresse klicken
6020 Innsbruck