In Nachspann zu Gast: Renate Silberer

Podcast
Nachspann
  • 2019.07.30_2000.10-2200.00__nachspann_s
    118:49
audio
Nachspann: Herbert Christian Stöger
audio
Gabu Heindl - Stadt Konflikte - Vortrag und Buchpräsentation
audio
In Nachspann zu Gast: Elisabeth Strasser
audio
In Nachspann zu Gast: Richard Wall
audio
Nachspann im Dezember 2020: Christine Mack
audio
Nachspann im September: Tamara Imlinger
audio
Nachspann Folge 40: Hörbilder, Hörstücke und Soundcollagen
audio
Manfred Mugrauer: Die Politik der KPÖ 1945-1955
audio
Der Messias kam mit dem Mercedes ins kleine Walsertal
audio
In Erinnerung an Eugenie Kain

Zu Gast im Studio, in der Sendung war die in Linz lebende Autorin Renate Silberer.

Sie las Erzählungen und Gedichte – siehe Auflistung unten.

Renate Silberer kann auf zahlreiche Veröffentlichungen bzw. Lesungen/Lesungsteilnahmen verweisen und ist zudem ausgebildete Feldenkraislehrerin.

Sie betreut auch den Literatursalon Taubenmarkt, in dem sie Schreibworkshops, Lesungen und Textgespräche anbietet.

Aktuelle Veröffentlichungen:

„Zwei Taschen Fernweh“, in Facetten – literarisches Jahrbuch der Stadt Linz, 2018

„Zeit für Zehen“ in Salz 176 zum 30. Todestag von Thomas Bernhard, Juni 2019

„ich habe diesen Traum nicht eingeladen“ in Jahrbuch österreichischer Lyrik 2019, Sisyphus Verlag, Juni 2019

Mehr zur Autorin: https://www.renatesilberer.at/

 

Die an den Lesungsteil anschließenden Gespräche “drehten” sich um das Weggehen von Braunau, der Weg nach Linz, Feldenkrais und Grinberg, Feldenkrais und Schreiben, der Zugang zum Schreiben, Träume, das Romanprojekt um die schwarze Pädagogin der NS-Zeit Johanna Haarer und darum, was Renate Silberer selbst liest.

 

Lesungstermine der Autorin:

19. Oktober 2019: Eferdinger Gastzimmer, gemeinsame Lesung mit Marianne Jungmaier, Karin Peschke und Renate Silberer. Adresse: Schmiedstraße 11 im Zentrum von 4070 Eferding.

3. Dezember 2019, 19.30 Uhr: Lyrik & Jazz

Musik: Rudi Habringer und Franz Prandstätter
Es lesen Christine Mack, Dominika Meindl, Renate Silberer, Robert Stähr und Herbert Christian Stöger
Moderation: Judith Gruber-Rizy
> Theater Phönix Beisl, Wiener Straße 25, Linz, Tel: 0732 662641
www.theater-phoenix.at

 

Folgende Nachspann-Termine, jeweils 20 bis 22 Uhr in Radio FRO.

29.10. Texte/Gedichte von Hans Eichhorn

31.12. Erzählungen/Texte mit Helmut Rizy

31. März 2020: Zum Gedenken an Eugenie Kain

 

Erich Klinger

Leave a Comment