30 Jahre vereintes Europa – Ein gemeindeübergreifendes Projekt

Sendereihe
30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs – Über die Grenze
  • 20190905_30 Jahre vereintes Europa_Gemeindeprojektvorstellung_60-00
    60:00
audio
30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs - Literaturkreis Promotheus
audio
Wilhelm Patri - 25 Jahre regionale Entwicklung für Mühlviertel, bayrischer Wald und Südböhmen
audio
Umso dünner die Brieftaschen werden, umso weiter werden die Herzen!
audio
grenzwOrtig - Texte aus heimischem Anbau
audio
Gemeindepartnerschaft Svatý Jan nad Malší und Grünbach
audio
Böhmerwaldschule
audio
Bucherser Heimatverein
audio
Heimatmuseum Mauthausen - neues Museumskonzept und grenzüberschreitende Projekte
audio
Carnica Bienen-Schutzgebiet
audio
Move4GreenBelt – Naturerlebnis Grünes Band

Heuer jährt sich ein historisches Ereignis zum dreißigsten Mal, das gerade für das nördliche Mühlviertel und Südböhmen von eminenter Bedeutung war und immer noch ist – der Fall des Eisernen Vorhangs.

Am 11. Dezember 1989 durchtrennten Politiker aus Oberösterreich und Südböhmen den Stacheldrahtzaun an der österreichisch-tschechischen Grenze in Wullowitz. Mit der samtenen Revolution ging die jahrzehntelange Ära des Kalten Krieges zu Ende.

Mit einer Reihe von Veranstaltungen möchten die Gemeinden Leopoldschlag, Windhaag, Sandl und Rainbach an dieses historische Ereignis erinnern.

Bürgermeister Hubert Koller und Christian Wöss aus Leopoldschlag, Irmgard Quass aus Sandl und Andreas Wahl aus Windhaag diskutieren über das Leben an der Grenze und über die Auswirkungen und Veränderungen in den letzten Jahrzehnten. Außerdem stellen sie die geplanten Veranstaltungen der Gemeinden.

Schreibe einen Kommentar