• prince_part2_z_b
    60:10
  • MP3, 128 kbps
  • 55.09 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.
Am 19. April 2010 war er das erste Mal in Bad Ischl, Prince Kum’a Ndumbe III.
Der aus Kamerun stammende Autor, Schriftsteller und Universitätsprofessor bei einer Lesung aus seinem elfbändigen Werk in deutscher Sprache.

Prince Kum’a Ndumbe III,  1946 in eine königliche Familie in Cameroun geboren, zog er bereits im Alter von 15 Jahren nach München wo er auch maturierte. Es folgten Studien der Rechtswissenschaften und Wirtschaft in Lyon und weiters noch Germanistik, Soziologie und Politik, anschließend Lehrtätigkeit an den Universitäten in Lyon, in Berlin und in Yaoundé, Kamerun.
Zu publizieren hat er 1971 begonnen, zahlreiche Artikel und Bücher geschrieben, sowohl schöngeistige Literatur, Theaterstücke, Kurzgeschichten wie auch politische Essays und wissenschaftliche Abhandlungen. Mit der Gründung von AfricAvenir International hat er eine NGO installiert, die sich für politische Bildung sowohl in Afrika als auch in Europa engagiert.
Bei der Lesung und anschließenden Diskussion in der Bad Ischler Trinkhalle wurden beide dem Autor vertrauten Perspektiven eingebracht, die afrikanische wie auch die europäische.

Teil 1 mit Auszügen aus:

Wasserspiele
Nationalsozialismus und Apartheid
Brief an meinen Sohn Khéops
Wettkampf um die Globalisierung Afrikas

Teil 2 mit Texten aus und zu:

Königsinsignie Tangué
Brief an meinen Sohn Cheikh Anta
Das Fest der Liebe, Chance der Jugend
Fondation AfricAvenir International

www.fondationafricavenir.org

www.africavenir.org/de

www.africavenir.org/de/ueber-africavenir/prinz-kuma-ndumbe-iii/publikati…

www.africavenir.org/de/projekte-oesterreich/lesung-dialog.html

www.freiesradio.at

link für Teil 1: http://cba.fro.at/41923