• SEIF010719 - im Frei_Raum - Sexualitäten aus der neurowissenschaftlichen Perspektive von Prof Dr Joachim Bauer
    59:44
  • MP3, 320 kbps
  • 136.74 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In dieser Ausgabe der Sendung im FREI_RAUM, steht Sexualitäten aus der neurowissenschaftlichen Perspektive von und mit Prof. Dr. Joachim Bauer, dem in Berlin tätigen Neurowissenschaftler, Facharzt und Psychotherapeuten, im Mittelpunkt.

In seinem aktuell erschienen, empfehlenswerten Buch mit dem Titel „Wie wir werden, wer wir sind. Die Entstehung des menschlichen Selbst durch Resonanz“, gibt es einen Abschnitt in dem Joachim Bauer Verbindungen zwischen Selbst, Körper und Sexualität herstellt. Die Klagenfurter Paar- und Sexualtherapeutin Daniela Trattnigg hat mit Prof. Bauer aus diesem Anlass ein Interview geführt, welches in dieser Sendung zu hören ist. Das Gespräch ist eingeflochten in selektiv ausgewählte Überlegungen und Erkenntnisse aus seinem Buch, die durch Anmerkungen aus der sexualtherapeutischen Perspektive ergänzt werden.

Thematisiert und beantwortet wird unter anderem „Welchen Beitrag leistet das Gehirn bei unserer Sexualität?“, „Welche Auswirkungen hat die biologistische Sichtweise auf uns Menschen und unsere Sexualität“, „Wie können wir uns das Körpergedächtnis erklären?“, „Wie und womit füllt sich unser Gehirn im Heranwachsen?“, „Ob und wie können negative Erfahrungen in unserer psychischen inneren Realität verändert werden?“

Über Kommentare, persönliche Erfahrungen zu den Themen der Sendung, Anregungen, ihr Feedback, ihre Wünsche, Musikanregungen und Fragen freut sich die Sendungsmacherin. Richten sie diese bitte an daniela.trattnigg@gmx.at

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
01. Juli 2019
Veröffentlicht am:
01. Juli 2019
Ausgestrahlt am:
01. Juli 2019, 19:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Mag.a Daniela Trattnigg
Zum Userprofil
radio Agora 105,5
Für E-Mail Adresse klicken
9020 klagenfurt