• Gesellschaft umgeschulter Linkshaendiger_30-00
    30:00
  • MP3, 192 kbps
  • 41.2 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Umgeschulte Linkshändigkeit (ULH) ist eine künstliche, nachteilige Kompetenzverschiebung im Gehirn. Diese unnatürliche Anpassung der Hirnareale wird insbesondere durch das schreiben lernen mit der nicht dominanten Hand ausgelöst. (Schreiben ist die komplexeste manuelle Tätigkeit)

Die Forschung legt seit Jahren dar, welcher Chancenungleichheit und Krankheitsgefährdung viele von ULH Betroffene ausgesetzt sind.

Der Verein “Gesellschaft umgeschulter Linkshändiger“ vertritt die Interessen Betroffener. GF Günther Waldenberger spricht in dieser Sendung über die Einschränkungen, die umgeschulte Linkshändige ihr Leben lang erfahren.
Weitere Informationen unter: http://gesulh.at

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
14. Juni 2019
Veröffentlicht am:
14. Juni 2019
Thema:
Gesellschaft Soziales
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Günther Waldenberger
Zum Userprofil
Freies Radio Freistadt
Für E-Mail Adresse klicken
4240 Freistadt