Gemeindebau in Wien-Döbling wurde Hansi Lang Hof

Podcast
Smiler – Das Magazin
  • 190611HLH
    24:16
audio
Kuriertag 2021
audio
Kuriertag 2021: Meinungsforscher Wolfgang Bachmayer im Interview
audio
Kuriertag 2021: Bezirksvorsteher Daniel Resch im Interview
audio
Kuriertag 2021: Michael Ludwig im Interview
audio
Sommergespräch mit Peter Hacker
audio
Adi Tiller erzählt - Teil 2
audio
Adi Tiller erzählt - Teil 1
audio
Interview mit Stadtrat Peter Hacker
audio
Kuriertag 2019: „Journalismus live“

Würdigung des Döblinger Ausnahmekünstlers und Sängers durch Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal

Nach der Enthüllung der Gedenktafel am 18. Oktober 2018 fand am 11. Juni 2019 durch Wohnbaustadträtin Katrin Gaal die feierliche Benennung des Gemeindebaus, in der Saileräckergasse 8-14 in Wien Döbling, statt. Der Gemeindebau, in dem Hansi Lang aufgewachsen und bis zu seinem Tod gelebt hat, heißt nun „Hansi Lang Hof“. Sein Kultsong aus den 80ern „Keine Angst!“ hat auch heute noch seine Gültigkeit.

Fast 11 Jahre nach seinem Tod erhielt der Döblinger Ausnahmekünstler seine verdiente Würdigung.

Pepo Meia war wieder vor Ort und führte Interviews mit dessen Bruder Gerhard, Wohnbau-Stadträtin Kathrin Gaal (SPÖ), Bezirksvorsteher-Stellvertreter Thomas Mader (SPÖ), dem neuen Bezirksvorsteher von Döbling Daniel Resch (ÖVP), Michael Jungwirth (von der Initiative Pro Heiligenstadt), Bundesrat Stefan Schennach (SPÖ), Vizedirektor von Wiener Wohnen Michael Stangl, sowie dem Musiker, Produzenten und langjährigen Weggefährten von Hansi Lang, Thomas Rabitsch.

Schreibe einen Kommentar