• 2019_05_28_August Walla
    30:01
  • MP3, 240.03 kbps
  • 51.55 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

August Walla war kein Schriftsteller – und doch hat er tausende Texte und Briefe geschrieben. Er schrieb auf Bäume und Steine, auf Tapeten und Holzbänke, er bemalte Wände, Zimmerdecken und Holzhütten – August Walla war ein Universalkünstler. Er gehört zur Gruppe der sogenannten ‚Art Brut‘. Die ‚Literarische Matinée‘ hat die ihm gewidmete Sonderausstellung des Museums Gugging in Maria Gugging besucht.
Auch der Psychiater, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts begonnen hat, Werke von Patienten in psychiatrischen Anstalten zu sammeln, Hans Prinzhorn, kommt mit Zitaten aus seiner Publikation ‚Bildnerei der Geisteskranken‘ zu Wort.
Kongeniale musikalische Begleiter sind André Heller und Der Nino aus Wien.

Fremdmaterial in 2019_05_28_August Walla
Sei Poet by Andre Heller ©
Verwunschen by Andre Heller ©
Es geht immer ums Vollenden by Der Nino aus Wien ©
Das Lied vom idealen Park by Andre Heller ©
Red Wind (Jingle) by Jan Garbarek ©