• 20190602 tanztalk mit Johanna Figl
    73:31
  • MP3, 320 kbps
  • 168.28 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Johanna Figl, BA, geb. 1977 in St. Pölten, Studium Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Wien und Bologna; 2006-2012 Künstlerische Leitung von SZENE BUNTE WÄHNE – Darstellende Kunst für junges Publikum. Künstlerische Gestaltung des Theaterfestivals im Waldviertel und des Tanzfestivals in Wien; Weitere Tätigkeiten: Dramaturgie, Konzeptentwicklung, Koops, Ltg. Vermittlung. 2007: STELLA – Bestes Konzept/Idee „Mia“, 2009: NESTROY-Nominierung „Sonderpreis“.
Tanz- & Theaterdramaturgin bei u.a. Tina Leisch, Johan De Smet, Ives Thuwis, Joke Laureyns & Kwint Manshoven, Karl Wozek , Simon Mayer, Joost Koning, Melika Ramic, Hanni Westphal, Martina Rösler (Das ist ja ein Ding Stella 2015- Herausragende Produktion für Kinder), Magdalena Chowaniec, Ulduz Ahmadzadeh; 2012–2014: Gründung, Künstl. Leitung und Dramaturgie Förderplattform TRIP THE LIGHT FANTASTIC für Choreograf_innen und Performer_innen für junges Publikum, mit Julia M. Tauber-Lewisch; 2012–2015: Touring und PR der Tanzkompanien Kabinet K (BE) und Nevski Prospekt (BE); Dez. 2013–Dez. 2018 ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival: Video- Social Media- und Webredaktion; 2016–2017 Koordination des EU-Projekts „The Humane Body“ (Tanzprojekt für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen von Wiener Tanzwochen, Kaaitheater Brüssel, CND Paris und The Place London); 2017 Initiatorin und Mitgestaltung des Tanzprojekts „Lass Springen!“ mit dem SOS Kinderdorf und Flucht nach Vorn; 2016–2019: 3-jährige Ausbildung zur psychosomatischen, akademischen Kinesiologin der ÖAKG; Aktuelles Performanceprojekt: „Under Cover“ mit der Choreografin Ulduz Ahmadzadeh, Premiere im Mai 2019, TQW (Konzept & Dramaturgie);

 

Musik: The Beatles/ Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band: Lucy in the Sky, 1967; The Cure/ Greatest Hits: Love cats, 2001; Jeremy Oates & The Music Makers – Musical Youth/50 Best of Reggae: Pass the Dutchie, 2009; Sonic Youth/Experimental Jet Set, Trash And No Star: Bull in the Heather, 1994; Johannes Brahms [Herbert von Karajan: Orch. Antonin Dvorak]/Ungarische Tänze, Symphonie Nr. 2: Allegretto Nr. 19 h-Moll, 1988; Cyndi Lauper/True Colors: The Best Of Cyndi Lauper: Girls just wanna have fun, 1983; Alex Ebert/Alexander: Truth, 2011; Zusatz: Viguen/Viguen [Ahanghaye Do Sedaiy]: Bordy Az Yadam (Ba Delkash), 2008; Siouxie and the Bangees/The Best of: Peek-A-Boo, 2002; The Cure/ Greatest Hits (CD2 – acoustic): Friday I’m in Love, 2001;

 

tanztalk.
Eine Sendung über Zeitgenössischen Tanz. Gerlinde Roidinger spricht mit Kunst- und Kulturschaffenden über Tanz, Theater und Performance, untersucht Bewegungsimpulse und erforscht Tanz im theatralen, öffentlichen und ländlichen Raum. Tanz im Gespräch. Eine Einladung zu einer bewegten Entdeckungsreise.

Monatlich, am 1. Sonntag – 19:07-21:00 Uhr
WH: Monatlich, am 3. Montag – 10:07-12:00 Uhr

www.kunsthenne.com