• 2019-05-22-Gesamt
    29:07
  • MP3, 128 kbps
  • 26.66 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

# Aktuelle Meldungen

# DAS WAR KURZ! Donnerstagsdemos in Graz bleiben
Es geht rund in Österreich. Die Koalition ist Geschichte, der FPÖ kann nun ihr wahres Gesicht bewiesen werden – gewusst haben wir es ja schon lange. Dass der Skandal rund um die FPÖ auch die Regierung als ganzes betrifft, ist klar. Die vielen Einzelfälle – von der Leugnung des Holocausts bis zur Idee, Schutzsuchende in Konzentrationslager zu stecken, zu diskriminieren, unter Generalverdacht zu stellen und als Sündenbock hinzustellen – haben Sebastian Kurz wohl nicht gereicht, die Regierung aufzulösen. Es musste erst ein Beweis her, dass die Koalitionspartnerin korrupt ist. Dabei ist es wohl logisch, dass der Macht und den Machthabenden immer um mehr Macht geht, ohne moralische Ansprüche – das ist „part of the game“.
Wir sprachen mit einer Mitorganisatorin der Donnerstags-Demos in Graz und bringen eine kurze Übersicht zu den aktuellen Geschehnissen von Unten.
Die nächste Do-Demo in Graz startet am 23.5. um 18 Uhr am Freiheitsplatz. Mehr Infos findet ihr hier.

# „Die Stadtentwicklung wird völlig den Investor*innen überlassen“
Der Immobiliensektor bringt Geld, daher wird gebaut auf Teufel komm raus. Leistbarkeit, Qualität und ökologische Standards spielen dabei keine Rolle. Auch in Graz kann mensch diesen ungezügelten Bauboom seit einigen Jahren beobachten. Die Initiative für ein unverwechselbares Graz hat jetzt eine Broschüre zu „Bauboom und Leerstand – Über Nachhaltigkeit im Städtebau“ veröffentlicht und kritisiert darin die grazer Baupolitik stark. Wir sprachen mit Doris Pollet-Kammerlander und Erika Thümmel von der Initiative.

# Veranstaltungshinweise