• 2019.05.16_1730.00-1759.25__unerhoert
    29:24
  • Beitrag_EU-Fakten_Ina Zachas
    04:10
  • Beitrag_Mythos Europa_Lisa Viktoria Niederberger
    03:29
  • Interview_Jens_Badura_Creative_Alps_Eva Schmidhuber
    03:39
  • Interview_Tamino Boehm_Susi Huber
    05:45
  • MP3, 320 kbps
  • 13.16 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Sendezeitsprengung! Alles muss rein in die halbe Stunde unerhört! Deswegen schaffen wir Brücken zwischen Seenotrettung von der Luft aus und einem Gerichtsprozess, der Defragmentierung der Alpen und Mythen und Fakten zu Europa:

„Man muss von einem Rescue-Gap sprechen“, sagt Tamino Böhm, „Leuten in Seenot kann fast kaum noch geholfen werden, weil niemand mehr da ist“. Foto: Selene Magnolia/Sea-Watch

Er sucht vom Flugzeug aus nach Menschen in Seenot und war als Redner für die Abschlusskundgebung bei den Protesten zu dem EU-Treffen letzten Herbst in Salzburg geplant. Er wurde festgenommen, hielt seine Rede kurzerhand im Polizeitransporter und verbreitete sie via Social Media. Nun hatte Tamino Böhm seine erste Verhandlung am Landesgericht Salzburg. Was ihm vorgeworfen wird und was es Neues bei den Rettungsaktionen von Seawatch und im Mittelmeer gibt: Susi Huber hat ihn zum Interview getroffen.

Eine Langversion des Interviews mit Jens Badura, der in der Berchtesgadener Ramsau ein „Bergkulturbüro“ betreibt, hört ihr am Freitag, 17. Mai um 16 Uhr in der Reihe „Das Radiofabrik-Interview“. Hier könnt ihr die Sendung nachhören.

Creative Alps – unter diesem Titel stehen nächste Woche 3 Abende in der ARGEkultur, die sich auf unterschiedliche Art mit dem Thema Alpen auseinandersetzen. Der Kulturphilosoph Jens Badura ist mit seinem gleichnamigen Projekt „Creative Alps“ Koveranstalter. Außerdem sind das Bergfilmfestival, das Literaturfest und die Almwirtschaft Salzburg mit dabei – was schon einiges über den Ansatz der Veranstaltung aussagt: „Den Mythos Alpen defragmentieren“, will das Festival laut Programm. Eva Schmidhuber wollte von Jens Badura genauer wissen, wie das geht und was uns da erwartet.

Hier könnt ihr das ganze Interview mit Jens Badura nachhören im Radiofabrik-Interview.

Zum Abschluss servieren wir euch Zweierlei von der EU:

Europa von Tizian. Welcher Mythos liegt „Europa“ zugrunde? Was war das nochmal mit dem Stier? War es Liebe oder kaltblütige Entführung?

Denn falls es da draußen irgendjemand noch nicht mitbekommen hat: Am 26. Mai sind EU-Wahlen. Damit ihr beim nächsten Small-Talk über das Thema glänzen könnt, hat Ina Zachas zehn interessante Fakten zur EU für euch. Die längste Hymne, der holprigste Stadtname, das glücklichste Land und einiges mehr.

Und: Homer, Herodot, Michael Köhlmeier und Friederike Mayröcker – seit Jahrtausenden beschäftigen sich Autorinnen und Autoren, sowie Künstler*innen diverser Genres mit dem Mythos rund um Europa und den Stier, diese seltsamen Begebenheit zwischen Göttervater Zeus und einer phönizischen Prinzessin. Was für die einen ein bloßer Mythos ist, eine nette Geschichte, ist für die andern ein Skandal. Liebe oder kaltblütige Entführung? Woran erinnert der Name unseres Kontinents? Lisa-Viktoria Niederberger sucht nicht nur nach Spuren in der Geschichte, sondern auch nach Zeugnissen des Mythos in unserem heutigen Alltag.

Durch die Sendung moderiert Rafaela Schindlegger, an der Technik Daniel Bergerweiss.

unerhört! Der Infonahversorger auf der Radiofabrik – jeden Donnerstag um 17:30 Uhr & Freitag 7:30 Uhr!

unerhört! Seenotrettung / Defragmentierung der “Alpen” / Wichtigstes Wissen über Europa ever