Wo ist “dort”?

Podcast
Wiener Radiobande
  • signation_radiobande_009
    00:14
audio
Meine Inseln
audio
Fragen an die Welt
audio
FM U-18 Magazin
audio
HLW19 on Air - Die acht Handlungsfelder der sozialen Arbeit, Teil 3
audio
HLW19 on Air - Die acht Handlungsfelder der sozialen Arbeit, Teil 2
audio
HLW19 on Air - Die acht Handlungsfelder der sozialen Arbeit, Teil 1
audio
Liebe, Gender, Aufklärung und mehr
audio
Bubensendung der OVS Zennerstraße
audio
Mädchensendung zum Internationalen Frauentag 2021
audio
Spooooort, Jugendwelt und Radio-Show

HINWEIS: Diese Sendung wurde als GASTPRODUKTION aus einem externen Projekt im Radiobande-Programm zur Ausstrahlung gebracht und danach durch die Radiobande-Signation ersetzt. Angehört werden kann die Sendung HIER: (Archiv WBC – We BroadCast).

Zu hören ist hier durch Auswahl des entsprechenden Audiofiles der Longcut bzw. der Shortcut (Teaser) der Sendung.
SchülerInnen aus der 1. und 2. Handelsschulklasse des Bundesblindeninstituts in Wien beschäftigen sich in ihrer Sendung damit, wie sie von Personen mit uneingeschränktem Sehvermögen wahrgenommen werden – was nicht immer damit korrespondiert, wie man als Mensch mit Sehbehinderung oder Blindheit in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden will. Sie stellen sich die Frage, wie Schulbildung oder Social Media informieren und aufklären könnten, bringen Blindensymbole zur Sprache und diskutieren über die Sinnhaftigkeit des Tragens einer Blindenschleife. Mit konkreten “Tipps für Sehende” beschließen sie ihre Sendung. Das Radioprojekt wurde mit Unterstützung von KulturKontakt Austria durchgeführt. bbi007

Leave a Comment