Es geht auch anders – Lehren für Politik und Gesellschaft aus der Aids-Katastrophe der 80er

Podcast
Radio Positiv
  • Radio Positiv 2019 04 18 CBA
    56:16
audio
57:16 Min.
Lust auf Reden mit Günter Tolar
audio
56:01 Min.
medupdate live
audio
53:38 Min.
Chemsex
audio
1 Std. 00 Sek.
"Hallo, wie geht's...?" mit Sandra Konstatzky
audio
59:59 Min.
"Hallo, wie geht's...?" mit Fiona Fiedler
audio
1 Std. 00 Sek.
2. Straßenfest AIDS Hilfe Wien (pt. 2)
audio
1 Std. 00 Sek.
2. Straßenfest der AIDS Hilfe Wien (pt. 1)
audio
56:45 Min.
„Hallo, wie geht’s…?“ mit Markus Morianz
audio
1 Std. 00 Sek.
"Hallo, wie geht's...?" mit Antonio Šošić
audio
53:03 Min.
Lust auf Reden - Sexuelle Gesundheit mit Andrea Brunner

Martin Reichert hat mit seinem Buch „Die Kapsel“, erschienen im Suhrkamp Verlag, eine aufwändig recherchierte Studie über Betroffene von Aids und Zeitzeugen in der Bundesrepublik Deutschland geschrieben.
Anhand zahlreicher Begegnungen mit Betroffenen und Zeitzeugen erzählt Martin Reichert die Geschichte dieser Menschen, etwa jener homosexuellen Männer, die, abgekapselt von der Gesellschaft, allein mit dem Verlust ihres Partners zurechtkommen mussten: enterbt von der pfälzischen Familie, ausgeladen von der Beerdigung im Schwarzwald und von ihren Mitmenschen stigmatisiert. Aids hat die Art und Weise, wie wir leben und wie wir lieben tiefgreifend verändert. Die Kapsel berichtet davon, wie die Krankheit ihren Weg ins Bewusstsein der Bundesrepublik fand.
In einem Gespräch mit Veit Georg Schmidt entwickelt der Autor auch Ansätze darüber, wie Politik und Gesellschaft aus den Erfahrungen über den Umgang mit der Aids-Katastrophe auch heutige Herausforderungen, wie z.B. die Flüchtlingskrise, anders bewältigen könnte.

Schreibe einen Kommentar