• Wer rettet die Lobau? Der langsame Tod eines Nationalparks
    62:20
  • MP3, 142.48 kbps
  • 63.53 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die Lobau trocknet aus. Wo bleibt das Wasser? Der Anblick blühender Seerosen ist für viele Menschen ein schönes Naturerlebnis. In der Lobau sind Seerosen ein alarmierendes Zeichen für das langsame Sterben einer Wasserlandschaft. Der Au geht das Wasser aus. Wir befragen den Wildtier-Fotograf und Anrainer Kurt Kracher, den Lokalhistoriker Robert Eichert, Jutta Matysek  von der BürgerInitiative „Rettet die Lobau – Natur statt Beton“  sowie Univ. Prof. Dr. Thomas Hein vom Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagement ( Universität für Bodenkultur Wien) über die Hintergründe und über mögliche Rettungsmaßnahmen. Der historische und aktuelle Zustand der Lobau wird im Blog dokumentiert: Lobaumuseum

 

Fremdmaterial in Wer rettet die Lobau? Der langsame Tod eines Nationalparks
No more water in the well by The Temptations ©
Drunt in der Lobau by Greta Keller ©
Ain't it strange by Patti Smith Group ©
Ghost Dance by Patti Smith Group ©