Was ist lokale Menschenrechtsarbeit?

Podcast
MiA – Menschen in Aktion
  • 2019_04_22_MIA_Regionale_Menschenrechtspraxis
    29:22
audio
07:40 Min.
Den Krieg verweigern: Drei Texte von Deserteuren
audio
29:25 Min.
Selbstbestimmt leben mit Behinderung
audio
29:43 Min.
Junge-Familien in finanziellen Nöten
audio
29:25 Min.
Frauen und Arbeit
audio
47:02 Min.
Flüchtende erster, zweiter und dritter Klasse?
audio
29:54 Min.
Frauen mit Behinderung stärken
audio
31:04 Min.
MIA im März 2022_Care Arbeit_kfb
audio
29:29 Min.
Gedichte von Leben und Tod auf der Flucht
audio
29:35 Min.
Menschen in Aktion im Oktober 2021: Gut untergebracht
audio
31:15 Min.
MIA im Juli 2021 - Die Umweltkrise, meine Familie und ich

Menschenrechte sind vor allem als internationales Thema im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Kaum jemand denkt daran, dass Menschenrechte in seiner unmittelbaren Umgebung eine Rolle spielen, am ehesten noch in Zusammenhang mit Geflüchteten. Josef Mautner ist seit 20 Jahren in der lokalen Menschenrechtsarbeit tätig. Im Interview mit Georg Wimmer erzählt Josef Mautner, wie sich das Bewusstsein über Menschenrechte in dieser Zeit geändert hat und wie sich die Plattform für Menschenrechte Salzburg für verletzliche Gruppen einsetzt.

Buchtipp: Josef Mautner: Regionale Menschenrechtspraxis. Herausforderungen – Antworten – Perspektiven. Mandelbaum Verlag, 2018

 

Schreibe einen Kommentar