• offair language noizerator
    39:55
  • OGG, 499.82 kbps
  • 142.69 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

offair language noizerator
(wo kann ich hier bitte tschechisch lernen?)

sprache ist ein kommunikationswerkzeug. doch wenn die sprache der/des anderen nicht verstanden wird, kann diese kommunikation nur auf einer körperlich-mimischen ebene bleiben. die sprache der/des anderen ist mehr als geräusch – sie ist fremde sprache, die dennoch über geräusche, wie betonungen oder aussprache, als wort einmal haften bleibt.

der offair language noizerator verbindet geräusche und fremde sprache zu einem ganzen. aufnahmen aus dem „über der grenze” verbinden das stück mit bekannten und unbekannten geräuschen.

der text, der dafür erstellt wurde, wurde in einer cut-up methode kreiert – unter einbeziehung sechs verschiedener berichte aus diversen medien, die sich mit themen diesseits und jenseits der grenze beschäftigen wurden wörter und phrasen aus den berichten durch zufälliges ziehen in reihenfolge gesetzt.
zusätzlich zu den texten wurden auch wörter und phrasen aus unterhaltungen mit jan maryska in den wörterpool eingemischt.

„wer nicht mit nachbarn redet, ist nicht reif für die eu“ – die presse 01.juli 2002

„kritik an denkmal für ex-präsident benes“ – die presse 18.mai 2005

„und noch einmal „café temelin““ – sudetenpost 18.september 2003

„linke wollen sich vor „haus der heimat“ in wien auf die liebe zur heimat einschießen“ – sudetenpost 04.sep
tember 2003

„die münchner abkommen“ – jungle world 16.juli 2003

„fp bleibt beim veto“ – oberösterreichische nachrichten 27.juli 2002

„temelin-diskussion: was die oön-leser sagen“ – oberösterreichische nachrichten 19.jänner 2002

„eu und tschechien heizen konflikt an: temelin soll kein europathema werden“ – oberösterreichische nachrichten 11.september 2001

der text läuft auf deutsch und tschechisch – geräusche und sprachen vermischen sich – wortlisten wiederholen wörterbuchcharakterartig wörter.

text und bearbeitung: barbara huber, richard lang
tschechische übersetzung: jan maryska
tschechische stimme: jakub deml
deutsche stimme: daniela fürst
audioaufnahmen vor Ort: barbara huber, guy van belle
die audios wurden zusammengestellt aus:
– eigenen aufnahmen
– synthetisch erzeugten sounds und computergenerierten
– dem stück, das während des offenen soundlabs der stadtwerkstatt im rahmen der linuxtage 2005 produziert wurde.
dank an:
bundes, gotthard wagner und seine gstanzlmaschin, linuxtage, mexx, peda, roli, schnuffi, stadtwerkstatt, ufuk, ushi

http://www.fro.at/ef05/article.php?ordner_id=17&id=67

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
17. Juni 2005
Veröffentlicht am:
17. Juni 2005
Thema:
Medien
Sprachen:
,
Tags:
,
RedakteurInnen:
Sandra Hochholzer, Thomas Kreiseder
Zum Userprofil
avatar
bitteaendern (at) sobaldwiemoeglich.org