SDG 5: Geschlechtergleichstellung

Podcast
Globale Dialoge – Women on Air
  • 3_SDG 5_Geschlechtergleichstellung
    07:59
audio
52:35 Min.
Zeltia Mosquera: ein Dialog über die Konstruktion lebendiger Erinnerungen und Identitäten.
audio
56:57 Min.
AMLEGA Melillas Verband von Lesben, Schwulen, Transsexuellen und Bisexuellen: Hier leisten wir Tag für Tag Widerstand
audio
54:49 Min.
Wie können wir intersektional handeln? Und der Angriff auf Selbstbestimmung in den USA
audio
50:02 Min.
Human rights reporting
audio
57:00 Min.
Reisen und Migration
audio
57:08 Min.
Bergbau in Ecuador: Proteste rund um den Naturschutz
audio
49:25 Min.
Von bodyrEVOLution! bis “who got the power?” – Skin Festival 2022
audio
58:51 Min.
Die soziale und umweltschonende Architektur von Yasmeen Lari - Vom Beton zur "Barfuß-Architektur"
audio
56:58 Min.
Feministisches Engagement in der Diaspora
audio
58:03 Min.
Ollas Comunes – Collective Solutions for Individual Problems

Gesundheit virtuell

Frauen in entlegenen Gebieten haben oft keinen Zugang
zu medizinischer Grundversorgung. Im österreichischäthiopischen Projekt „Technology Enabled Maternal and Child
Healthcare in Ethiopia“ (TEMACC) gefördert von APPEAR,
dem Hochschulkooperationsprogramm der Österreichischen
Entwicklungszusammenarbeit, werden Informations- und
Kommunikationstechnologien (IKTs) zur Verbesserung
der Gesundheit von Müttern und Kindern eingesetzt. Das
Forschungsprojekt trägt zur Erreichung der SDGs 3 (Gesundheit
und Wohlergehen) und 5 (Geschlechtergleichstellung) bei.
Rahel Bekele ist Projektkoordinatorin an der Addis Ababa
Universität in Äthiopien. Meseret Ayano und Zelalem Debebe
sind dortige Projektmitarbeiterinnen.
Sendungsgestaltung: Maiada Hadaia
Maiada Hadaia arbeitet bei APPEAR für die Radioreihe
„Welt Im Ohr“ und ist Trainerin bei Radio ORANGE 94.0.
Webtipp:
· Langversion des Beitrags, https://kef-research.at/de/aktuelles/
artikel/2018/09/gesundheit-virtuell/

Schreibe einen Kommentar