• 1_Sustainable Development Goals (SDGs)_Einführung
    06:13
  • MP3, 183.52 kbps
  • 8.17 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Verändern wir die Welt: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Die insgesamt 17 Ziele der Agenda 2030 (SDGs) bilden einen Rahmen für nachhaltige Entwicklung auf wirtschaftlicher, ökologischer
und sozialer Ebene. Sie folgen den Millennium Development Goals
(MDGs) und unterscheiden sich in einem zentralen Punkt von ihnen:
Sie adressieren nicht mehr nur die Länder des Globalen Südens
sondern halten fest, dass alle Staaten dieser Erde Verantwortung
tragen, um ein nachhaltiges Wirtschafts- und Gesellschaftssystem
entstehen zu lassen.
Geschlechtergleichstellung konnte als eigenes Ziel – Ziel Nummer 5
– in der Agenda 2030 verankert werden und steht dennoch im (in-)
direkten Zusammenhang mit den restlichen 16 SDGs.
Von Kritiker_innen als zu wachstumsorientiert diskreditiert,
von Befürworter_innen als großer Wurf gefeiert und von
Pragmatiker_innen als guter Referenzrahmen und gelungene
Handlungsanleitung eingestuft: Wie nützlich die 17 Ziele der
Agenda 2030 für Frauenbewegungen weltweit sein können, ob
sie Türen öffnen oder eher Energien rauben, werden die nächsten
Jahre zeigen. Fest steht, dass die SDGs Anreize für Maßnahmen
zur Erreichung von Geschlechtergleichstellung beinhalten.
Sendungsgestaltung: Petra Pint
Petra Pint ist seit 2012 Radiomacherin bei den Women on Air
und aktuell Redakteurin bei der Frauen*solidarität.
Literaturtipp:
· Frauen*solidarität (#146): Sustainable Development Goals,
www.frauensolidaritaet.org

Fremdmaterial in 1_Sustainable Development Goals (SDGs)_Einführung
Up up up and over; Glass Beads by Blue Dot Sessions (cc by-nc 4.0 )